News & Rumors: 6. Mai 2011,

Howard Stringer in offenem Brief: PSN in den kommenden Tagen online

PSN
PSN - Abbildung

Heute Früh hat der PlayStation-Blog US und auch der in UK einige Updates erfahren. Zuletzt wurde dort ein offener Brief des Sony-Präsidenten Howard Stringer veröffentlicht, der nur noch einmal Schwarz auf Weiß wiedergibt, was Kazuo Hirai schon vor knapp einer Woche auf der Pressekonferenz in Japan verkündete.

Die Pressekonferenz am vergangenen Sonntag in Japan endete mit einer Verbeugung dreier Vorstandsmitglieder von Sony, darunter Kazuo Hirai. Diese Verbeugung ist in Japan eine Geste der Entschuldigung und gehört dort zum guten Ton. Skeptiker würden sagen, sie ist eine notwendige Floskel, der man nicht zu viel Bedeutung beimessen sollte. Ähnlich kann man es nun mit dem neu veröffentlichten „offenen Brief“ (engl.) von Sony-Präsident Howard Stringer tun. Niemand kann genau sagen, ob die Zeilen überhaupt von Stringer selbst stammen oder nicht einfach ein Pressesprecher den Text formuliert hat und er seinen Namen darunter gesetzt hat, es hört sich einfach „gut an“, wenn jemand einen „offenen Brief“ formuliert. Doch was viel wichtiger ist: Howard Stringer schließt seinen Brief mit den Worten: „In den nächsten Tagen“ werde man das PSN wieder online schalten („In the coming days, we will restore service to the networks and welcome you back to the fun.“). Das ist keine wirklich positive Nachricht, angesichts der quälend lang wirkenden Wartezeit. In den vergangenen Wochen hat es schön öfter geheißen, dass es „in ein paar Tagen“ soweit sein würde.

Werbung

Wichtigen Schritt getan

Zuerst gab es heute Früh eine weitere Veröffentlichung im PlayStation-Blog, die nur davon sprach, dass man einen wichtigen Schritt unternommen habe auf dem Weg, das PlayStation Network wieder anzuschalten und dass man sich in den finalen Zügen („final stages“) befände (wir berichteten). Danach wurde ausschließlich auf dem US-amerikanischen PlayStation-Blog (engl.) ein weitere Hinweistext veröffentlicht, der einen Service für US-PlayStation-Nutzer in Aussicht stellt, und zwar arbeitet Sony in den USA mit einem Dienstleister namens Debix zusammen, der den Identitätsdiebstahl überwachen soll und bei dem die einzelnen Kunden 12 Monate kostenlos den Service genießen können, sowie bei tatsächlich eintretendem Schaden auch mit einer Summe von 1 Million US-Dollar versichert sind. Man wolle ähnliche Programme auch in anderen Teilen der Welt anbieten, heißt es.

Wiederholung

Doch der Rest von Howard Stringers offenem Brief ist wieder derselbe Informationsbrei, den alle PSN-Kunden schon seit Tagen kennen, den auch Kazuo Hirai bereits der Öffentlichkeit mitgeteilt hatte. Man habe ein Leck entdeckt, daraufhin die PSN-Server abgeschaltet, und so weiter, und so fort. – Sony tut alles, um die Sicherheit besser als vorher zu gewährleisten, schreibt Stringer. Wenn allerdings ein Experte Recht hat, der vor dem US-Kongress gehört wurde, dann hat Sony zuvor sogar fahrlässig gehandelt. In einer Situation, wie Sony sie selbst erzeugt hat, ist es schwer, solchen Sätzen Glauben zu schenken. Sony sollte nicht von Sicherheit sprechen oder schreiben, sondern einfach Taten folgen lassen. Immerhin ist das Angebot für Credit Monitoring und zum Schutz von Identitätsdiebstahl ein guter und wichtiger Schritt. Doch alle weiteren Informationen, wenn sie keine neue Aussage transportieren, sollte Sony sich sparen. Egal ob die Person Kazuo Hirai heißt oder Howard Stringer – es kommt nicht darauf an, wer den Kunden die Informationen gibt. PSN-User sind mit Hotline-Mitarbeitern mit Sicherheit genauso zufrieden und wollen nicht von der Queen persönlich bedient werden.

Als Hinweis dann vielleicht auch, dass es sowohl den Beitrag über das Erreichen eines wichtigen Schrittes, wie auch den offenen Brief mittlerweile ebenfalls in deutscher Sprache nachzulesen gibt.

Weitersagen

App(s) und Produkte zum Artikel

PlayStation Network Card 20  [Guthabenkarte für deutsches PSN-Konto]Name: PlayStation Network Card 20 [Guthabenkarte für deutsches PSN-Konto]
Hersteller: Sony Computer Entertainment
Preis: 22,90 EUR

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>