News & Rumors: 6. Mai 2011,

PDANet erlaubt das Verstecken von Datennutzung via Tethering

Das Tethering-Tool PDANet wurde mit einem praktischen Update versehen: Die aktuellste Version ermöglicht es, die Nutzung via Tethering vor dem Provider zu verstecken.

Bei vielen Anbietern ist die Nutzung des iPhone als Modem für Notebooks oder andere Geräte nicht erlaubt, AT&T hat in den USA bereits in vielen Fällen Verwarnungen an Nutzer ausgesprochen, die auffällig waren. Geprüft wurde die Art der Datenpakete in AT&Ts Netzwerk, alle nicht von einem iPhone kommenden Pakete wurden demnach überprüft. Wer die Verwarnung missachtet, muss mit Strafgebühren rechnen, sofern das Tethering nicht eingestellt wird.

Mit PDANet kann man nun verstecken, dass die Pakete nicht direkt von einem iPhone abgeschickt werden. Als weiteres Feature enthält PDANet die Möglichkeit, mehrere WiFi-Verbindungen zu erlauben. MyWi enthält das versteckte Tethering bisher nicht, ein baldiges Update ist aber wahrscheinlich.

[via]
Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>