News & Rumors: 9. Mai 2011,

AT&T: Spezieller APN ermöglicht Erkennung von Tracking

Wie genau AT&T vor einigen Monaten das unerlaubte Tethering zahlreicher Nutzer herausgefunden hat, stellte nun AndroidPolice heraus: Offenbar nutzen iPhones im Tethering-Modus einen anderen APN als normalerweise.

Das iPhone sendet im Tethering-Modus den Traffic über einen alternativen APN, um den Traffic als Tethered Data zu identifizieren.“ Damit trackt AT&T, ob ein Gerät Tethering nutzt, und wie viele Daten dabei verbraucht wurden.

Dies macht es recht einfach, genau herauszufiltern, der tethert, und vor allem wer unerlaubterweise tethert. Genau dieses Verfahren nutzt z. B. das beliebte Cydia-Tool MyWi. Anders macht es PDANet: Dort wird automatisch der vorhandene Traffic über den iPhone-APN geschickt.

Ob hiesige Anbieter gleiche Mechanismen anwenden, ist offen – bisher sind vergleichbare Berichte über T-Mobile und Co. nicht bekannt geworden.

[via]

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung