News & Rumors: 9. Mai 2011,

Heavenly Sword 2 – Britisches Gaming-Magazin behauptet, Nachfolger sei in Arbeit

Das britische Print-Magazin PlayGamer behauptet, dass ein Nachfolger des Action-Adventures Heavenly Sword in der Mache ist, von dem es eigentlich hieß, dass es keinen Nachfolger geben würde. Weitere Informationen sollen auf der E3 veröffentlicht werden. Nur die Frage um die Plattform scheint bereits beantwortet: Wie der Vorgänger könnte der Titel wohl exklusiv nur für die PlayStation 3 veröffentlicht werden.

Ob ein Release von Heavenly Sword 2 überhaupt ansteht, werden wir vielleicht im Sommer erfahren. Denn das britische Spielemagazin PlayGamer hat in der aktuellen Print-Ausgabe wohl behauptet, dass die Arbeiten an einem zweiten Teil im Gange seien. Zudem werden in Los Angeles auf der kommenden E3 weitere Informationen veröffentlicht.

PlayGamer schreibt zudem, dass der Nachfolger 10 Jahre nach den Geschehnissen des ersten Teils stattfinden soll. Spieler werden zu Beginn mit leichten Waffen ausgestattet und können mit der zeit weitere Kampftechniken erlernen, erst gegen Ende wird der Einsatz der himmlischen Schwerter möglich sein. Gespielt werden, so heißt es wohl in der PlayGamer-Ausgabe, soll in einer offen Spielwelt. Dies würde dem Konzept des Vorgängers abschwören, bei dem es sich um ein lineares Action-Adventure handelte.

Der Entwickler, Ninja Theory, hat zuletzt beireits Enslaved veröffentlicht und arbeitet laut VG24/7 (engl.) auch an einer Neuauflage des Devil-May-Cry-Franchise für Capcom. Doch News zum Spiel gab es schon länger nicht mehr.



Heavenly Sword 2 – Britisches Gaming-Magazin behauptet, Nachfolger sei in Arbeit
3,86 (77,14%) 14 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>