News & Rumors: 9. Mai 2011,

Kurz und knapp #73 – NES, Bin Ladens Grundstück stürmen, L.A Noire und mehr

Der Muttertag ist ausgestanden, die Kurznachrichten kommen pünktlich, und zwar dieses Mal mit dem Hinweis auf ein original NES-Development-Kit, das es zu kaufen gibt, eine Map für Counter Strike: Source mit Nähe zu Osama Bin Laden und noch mehr.

Wer technisch versiert ist und Spaß an der Entwicklung von Homebrew-Apps für 8-Bit-Systeme hat, oder aber wer einfach nur ein Retro-Fan oder -Fetischist ist und gerne alles sammelt, was in die Videospielgeschichte passt, für den dürfte eine aktuelle eBay-Auktion interessant sein, auf die die Kollegen von Kotaku (engl.) hinweisen. Derzeit ist ein Nintendo Entertainment System Entwickler-Kit zu haben, das eine Firma aus Las Vegas in seinen Lagern gefunden hat, und nun bei eBay loswerden mag.

Osama Bin Laden ist tot, oder wurde getötet, oder zumindest heißt es so. Wer geschmacklose Merchandising-Artikel anbieten würde, könnte eine Menge Geld machen, weil Frauen wie Hillary Clinton oder Angela Merkel mit Sicherheit Stammkunden wären und potente Steuerzahler ihren Geldsäckel füllen. Wer virtuell ein wenig von dem nachstellen möchte, was zuletzt passierte, für den haben nun einige Modder, wie Kotaku (engl.) berichtet, eine Map für Counter Strike: Source veröffentlicht, die das Anwesen von Osama Bin Laden nachbilden soll.

Wie die Kollegen von joystiq (engl.) schreiben, wird es ab dem 17. Mai dann auch einen Soundtrack zum GTA-Noire-Ableger L.A. Noire geben. Es sollen zwei unterschiedliche Versionen über iTunes verkauft werden. Auf dem Remix-Album werden vor allem Jazz-Titel von DJs verarbeitet, während sich auf dem anderen sogar zusätzlich zum Original-Soundtrack auch einige Jazz-Tracks im Original finden, wie bspw. von Ella Fitzgerald oder Louis Armstrong.

Wer nach einer weiteren Osama-Bin-Laden-Videospiel-Satire sucht, der wird im französischen Fernsehen fündig, wie Kotaku (engl.) berichtet. Dort wurde ein Mockup von Super Mario im Video gezeigt, in dem George Bush und gegen Ende Barack Obama Jagd auf Osama Bin Laden machen.

Außerdem erwähnen wollen wir, dass der Titel Alice: Madness Returns in Japan keine Jugendfreigabe erhalten hat, sondern nur an Erwachsene verkauft werden darf. Das berichten die Kollegen von Kotaku (engl.). Die dortigen Jugendschutzwächter haben dem Titel das Prädikat „Cero Z“ verpasst, das unserem USK 18 entspricht.



Kurz und knapp #73 – NES, Bin Ladens Grundstück stürmen, L.A Noire und mehr
3,64 (72,73%) 11 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>