News & Rumors: 10. Mai 2011,

Microsoft – Hersteller kauft Skype auf und möchte Windows Phone 7, Kinect und Xbox Live integrieren

8,5 Milliarden US-Dollar beträgt der Kaufpreis von Skype, den Microsoft offenbar direkt zahlt, um den Messenger-Service zu übernehmen. Geplant sind Versionen für Windows Phone 7 und die Integration in Xbox Live und die Steuerung via Kinect.

Microsoft hat ein wenig Geld ausgegeben und sich die Messenger- und IP-Telefonie-Software Skype gekauft. Das Unternehmen aus Redmond hat laut eigener Pressemitteilung 8,5 Milliarden US-Dollar dafür ausgegeben. Skype soll in Zukunft dann auch Xbox Live, Kinect oder WP7 unterstützen und noch weitere Windows-Devices. Auch Outlook oder Lync sollen stärker mit Skype vernetzt werden.

Wer nun Sorge hat, dass der Windows-Hersteller andere Plattformen in der Entwicklung vernachlässigen wird, der kann laut den Kollegen von joystiq (engl.) zunächst beruhigt sein. Denn es wird auch weiterhin Skye für die PlayStation Portable geben und auch Mac-User werden wohl nicht auf Skype verzichten müssen.

Bislang ist jedoch kein Zeitpunkt genannt worden, an dem erste neue Produkte vorgestellt werden sollen. JC Fletcher von joystiq gibt aber zu, dass er sich persönlich nicht wundern würde, wenn sogar schon zur E3 in Los Angeles während der Präsentation von Microsoft ein Skype-Anruf auf die Bühne durchgestellt würde.



Microsoft – Hersteller kauft Skype auf und möchte Windows Phone 7, Kinect und Xbox Live integrieren
3,88 (77,5%) 8 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>