News & Rumors: 11. Mai 2011,

iAds in Apps für Kindern: Apple liefert auf Wunsch der Partner keine Werbung mehr aus

iAdApple nimmt derzeit Abstand davon, betimmte iAds in iPad-Apps für Kinder zu integrieren. Mike Zornek, der Entwickler einer Pokemon-App, bekam eine entsprechende Mail vom iAd-Support-Team, die ihn darauf hinwies, dass iAds in speziell auf Kinder ausgerichteten Apps nicht mehr angezeigt werden dürfen.

Grund für die Änderung sei der Wunsch der Werbetreibenden, die an diese Zielgruppe keine Werbung mehr ausgeliefert wissen will.

Mike Zornek wunderte sich über die schlechte Befüllungsquote seiner iAd-Werbeplätze, lediglich 5% davon wurden zeitweilig genutzt. Deshalb bat er im Entwicklerforum nach einer Antwort und bekam sie vom iAd Network Support Team. „Wir überprüfen die Apps im iAd-Netzwerk in bestimmten Abständen um sicherzugehen, dass alle Apps, die Werbung erhalten, mit den Bedürfnissen unserer Werbepartner übereinstimmen. Aktuell bevorzugen unsere Werbepartner, dass ihre Werbung nicht in Anwendungen auftaucht, die sich an Kleinkinder richten, da ihre Produkte nicht für diese Nutzergruppe gemacht sind.

Die App Dex (Affiliate), die Zornek derzeit im App Store hat, richtet sich an Kinder, die Pokemon auf ihren Nintendo-Geräten spielen. Die iAds sollten als Haupteinnahmequelle für die kostenlose App genutzt werden, dieser Plan geht nun nicht mehr auf. Zornek merkte an, dass es Apples gutes Recht sei, die iAd-Plattform anzupassen – allerdings wäre eine Information zu den Änderungen hilfreich gewesen.

Die Änderung dürfte auch für andere Entwickler von an Kinder gerichteten Apps wichtig sein, die sich mittels Werbe-Finanzierung eine bessere Verbreitung erhoffen. Viele wechseln derzeit von iAds auf AdMob.

iAds in Apps für Kindern: Apple liefert auf Wunsch der Partner keine Werbung mehr aus
4,1 (82%) 10 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>