News & Rumors: 12. Mai 2011,

Apples Clouddienst aus Lizenzgründen Google und Amazon einen Schritt voraus?

iTunesSowohl Amazon als auch Google haben ihre Cloud-Musik-Lösung bereits vorgestellt, von Apple ist bisher nichts bekannt. Dennoch haben sie ein Ass im Ärmel: Im Gegensatz zur Konkurrenz hat Apple offenbar mehr Möglichkeiten.

Welche Möglichkeiten Apple genau hat, ist nicht bekannt, es dürfte sich aber unter anderem um lizenzrelevante Themen handeln: Weder Amazon noch Google haben für ihre Cloud-Dienste Lizenzen der vier großen Major-Labels eingeholt, weshalb sie nicht das gleiche Spektrum an Diensten anbieten können wie es es Apple aller Voraussicht nach mit ihrer Cloudlösung möglich sein wird, so verschiedene Quellen aus der Musikindustrie. Möglicherweise könnte Apple dafür sorgen, dass Amazon und Google nachziehen und sich die entsprechenden Lizenzen aneignen müssen, um mithalten zu können.

Bereits im letzten Monat wurde berichtet, dass Apple einen Lizenzvertrag mit Warner Music abgeschlossen haben soll, einen konkreten Zeitplan für den Start des Cloud-Musikdienstes scheint es aber noch nicht zu geben. Denkbar wäre eine Vorstellung während der WWDC Anfang Juni, dort soll es um die Zukunft von iOS und Mac OS X gehen.



Apples Clouddienst aus Lizenzgründen Google und Amazon einen Schritt voraus?
4,5 (90%) 12 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Bericht: Facetime mit Gruppenanrufen in iOS 11 Apples Videogesprächsdienst Facetime wurde zuletzt etwas vernachlässigt. Apple könnte in iOS 11 ein Feature nachrüsten, das bei Facebook und co. schon...
MacOS 10.12.3, iOS 10.2.1, TVOS 10.1.1 und WatchOS... Apple hat Updates für Nutzer von MacOS,, iOS, TVOS und WatchOS bereitgestellt. In allen Fällen handelt es sich um Bugfix-Releases. Apple hat am he...
Apple untersucht Verbindungsabbrüche bei AirPods Besitzer der neuen AirPods klagen zuletzt vermehrt über verlorene Verbindungen bei Telefonaten. Betroffen sind anscheinend vorwiegend Nutzer eines iPh...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Leeny85 (13. Mai 2011)

    Ich sehe persönlich auch keine Chance für den neuen Dienst von Google – dies wird sicherlich wieder nur eine Leiche im Google-Keller, da eh jeder Anbieter wie Amazon und Apple das eigene Süppchen kochen wird. Fakt ist doch, dass Apple keine App von Google zulassen wird. Bleiben also noch Amazon und Google die sich um die anderen Nutzer kloppen werden. Natürlich extieren bereits jetzt schon ähnliche Dienste und Möglichkeiten…also warum Music by Google nutzen – falls es überhaupt hierzulande auf den Markt schafft. Ich habe auch eine ausführliche Meinung zu den Vor- und Nachteilen in meinem Blog geschrieben: http://www.dsltarife.net/music-by-google-online-musik-dienst/news/31936.html


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>