MACNOTES

Veröffentlicht am  12.05.11, 22:57 Uhr von  Alexander Trust

SOE-Server nach PSN-Ausfall weiterhin offline

Sony Online Entertainment Sony Online Entertainment - Logo

Sony Online Entertainment informiert seine Kunden in schöner Regelmäßigkeit darüber, dass die SOE-Server nach dem PSN-Hack weiterhin nicht verfügbar sind. Was anfänglich ausschließlich nur ein Eindringen in das PlayStation Network gewesen war, stellte sich als Rundumschlag von Hackern raus: SOE-Daten waren ebenfalls betroffen.

Murmeltier

Unser täglich Brot gib uns heute, heißt eine Stelle aus einem Gebet. Nach dieser Maxime behandelt Sony Online Entertainment derzeit seine Kunden, die aktuell kein DC Universe Online oder EverQuest 2 mehr spielen können, weil nach dem PSN-Hack auch die SOE-Server offline gingen, bzw. vom Netz genommen wurden. Heute, gestern, vorgestern, mit Unterbrechung dann zwei Tage davor – SOE twittert und publiziert via Facebook beinahe jeden Tag dieselbe traurige Nachricht: Die SOE-Server sind offline, und werden es den ganzen Tag über auch bleiben. So heißt denn die Meldung von heute entsprechend:

Natürlich bedankt man sich dann jedes Mal für die Geduld der Nutzer.

Als PSN-User schielt man immer ein wenig auch auf die Meldungen, die bei Sony Online Entertainment publiziert werden. Dort hat man immerhin beinahe jeden Tag eine Wasserstandsmeldung, selbst wenn diese bislang immer lautete: heute nicht! Die Frage bleibt bis zum Schluss unbeantwortet, welche Server wohl zuerst wieder online gehen werden: diejenigen der SOE-Nutzer oder die der Konsolen-Gamer.

Nachdem Sony ursprünglich nur davon ausgegangen war, dass das PlayStation Network gehackt worden war, hat man knapp eine Woche später dann auch bemerkt, dass die Server von SOE ebenfalls betroffen waren. Man nahm sie entsprechend am 2. Mai vom Netz, hat aber einen Datenklau von über 24 Millionen Kundendaten nicht mehr verhindern können.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de