News & Rumors: 16. Mai 2011,

Japans Regierung hat Sicherheitsbedenken wegen PSN

PSN
PSN - Abbildung

Die japanische Regierung hat Sicherheitsbedenken wegen des PSN, und unterbindet derzeit den Neustart des PlayStation Networks im Heimatland Sonys. Grund: Die Verantwortlichen sehen Sonys Sicherheitspläne als (bisher) noch nicht erreicht. PS3-Gamer in Japan werden enttäuscht sein.

Alle übrigen werden Fragen stellen müssen, nach der Sicherheit. Hierzulande ist das PSN wieder online, seit gestern Abend, allerdings immer wieder mit Unterbrechungen.

Veto von Japans Regierung

Doch in Japan wird das PlayStation Network offenbar noch nicht wieder online gehen. Erst muss sich Sony mit der dortigen Regierung einigen. Diese ist nämlich der Auffassung, dass Sonys getroffene Sicherheitsmaßnahmen unter Umständen nicht ausreichend sind. Die japanische Regierung weist auf ähnliche Fälle in der Vergangenheit hin, in denen anderen Firmen auch ein Hack widerfahren war. Nun wolle man überprüfen, ob die neuen Sicherheitsvorkehrungen von Sony denen der übrigen Firmen entsprechen. Wenn nicht muss Sony nachbessern. Das berichtet Dow Jones News Wire (engl.) aus dem Fox-Nachrichten-Netzwerk.

Sowohl das Wirtschaftsministerium als auch die Medienverantwortlichen der japanischen Regierung sind bisher unzufrieden mit dem, was Sony in Bezug auf verschärfte Sicherheitseinstellungen und Datenschutz erreicht hat. Kazushige Nobutani, Direktor des Ministeriums für Medien und Inhalt:

PSN weiter unsicher?

Dieses Fazit ist ein Schlag ins Gesicht von Sony, aber auch ein Besorgnis erregendes Statement für alle Europäer, Amerikaner und übrigen Gamer, die bereits wieder im PSN aktiv sind. Wenn Sonys Sicherheitsvorkehrungen nach wie vor nicht mal den selbst gesteckten Zielen entsprechen, dürften wir uns nicht wundern, wenn es dort draußen Hacker gibt, die Sony das gerne vor Augen führen möchten. Entsprechend problematisch ist weiterhin die Benutzung von sensiblen Daten. Unsere spontane Empfehlung ist, möglichst seine persönlichen Angaben über die PlayStation 3 auf ein Minimum zu reduzieren.

In Deutschland wieder online

Seit gestern ist das Playstation Network auch in Deutschland wieder zu erreichen. Zwischenzeitliche Ausfälle wurden von Sony mit einem großen User-Andrang auf das PSN begründet. Auch jetzt scheint das Netzwerk immer mal wieder unter Aussetzern zu leiden. Darüber hinaus haben E-Mail-Anbieter laut Sony das große E-Mail-Aufkommen, das wegen des Zurücksetzens der Passwörter entsteht, nicht wirklich positiv aufgenommen und die E-Mails von Sonys Adressen in ihrer Geschwindigkeit „gedrosselt“.



Japans Regierung hat Sicherheitsbedenken wegen PSN
4,38 (87,5%) 8 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>