MACNOTES

Veröffentlicht am  19.05.11, 11:07 Uhr von  

OmniVision stellt 5 MP-Fotosensor vor, 20 Prozent flacher

OmniVision OmniBSI 2OmniVision, der Hersteller von Fotosensoren, die beispielsweise im iPhone zum Einsatz kommen, stellt einen neuen Sensor vor, der eine Auflösung von fünf Megapixeln bei bester Qualität bieten soll und dabei noch 20% flacher ist als vergleichbare Chips.

OmniVision hat mit dem OV5690 einen 5 MP-Fotosensor vorgestellt, der die OmniBSI-2-Architektur unterstützt. Gefertigt wurde er in 1,4 µm-Technologie und erlaubt die Aufnahme von Bildern mit einer Auflösung von fünf Megapixeln, bei einem Durchmesser von nur 1/4 Zoll (0,635 cm). Der Hersteller verspricht die besten Bilder in dieser Klasse und wirbt mit einer Reduktion der Höhe um 20%, was den Sensor vor allem für Handys und Tablets interessant machen soll.

Daneben soll der OV5690 weitere Features bieten, wie eine Videoaufnahme in Full-HD (1920×1080, 30 Vollbilder pro Sekunde) und ein integrierter Scaler, der elektronische Bildstabilisierung für 720p und 1080p bietet und auf Wunsch einen digitalen Zoom bereitstellt.

Angesteuert wird der Sensor über einen Standard MIPI/LVDS-Anschluss mit zwei Leitern, von denen jeder 1 GBit/s überträgt. Der Chip passt in ein gängiges Gehäuse von 8,5×8,5 mm, ist aber dünner als 5 mm, was etwa 20% weniger ist, als vergleichbare 5 MP-Sensoren dieser Größe.

Momentan wird der neue Chip von wichtigen Kunden ausprobiert, OmniVision rechnet mit einer Massenproduktion ab der zweiten Jahreshälfte 2011.

[via Pressemitteilung]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de