MACNOTES

Veröffentlicht am  23.05.11, 11:55 Uhr von  mz

Test: SwitchEasy CoverBuddy für iPad 2 und Smart Cover

iPad 2Das Smart Cover wird von Apple als optimaler Schutz für das iPad 2 beworben. Für alle iPad-Besitzer, die derselben Meinung sind, die aber auch die Rückseite ihres Tablets vernünftig schützen möchten, gibt es von SwitchEasy den CoverBuddy, das speziell zur Benutzung in Kombination mit dem Smart Cover entwickelt wurde.

Zweifellos hat Apple Recht: “Smart Cover und iPad 2 sind füreinander gemacht.” Ob man nun das Smart Cover für die beste Lösung hält, sein iPad 2 zu schützen, ist eine Frage, die jeder für sich beantworten muss (möglicherweise kann unser ausführlicher Test dabei behilflich sein). Dass aber auch die robuste Aluminiumrückseite des iPad 2 verkratzen kann, ist leider Fakt. Wer dagegen Abhilfe schaffen möchte, hat mittlerweile die Wahl zwischen verschiedenen, auf Apples magnetischen Schutzdeckel abgestimmten, Rückseitencover. Eines davon ist der SwitchEasy Coverbuddy, das sich ohne große Schnörkel auf die Aufgabe konzentriert, die das Smartcover nicht übernehmen kann, nämlich den gleichzeitigen Schutz der Hinterseite.
 

Optik

Besonders ins Zeug gelegt hat sich der etablierte Hersteller von Zubehörprodukten für iOS-Geräte und iPods in Sachen Farbauswahl: Fast 100% passend zu den erhältlichen Smart-Cover-Farben gibt es den CoverBuddy in verschiedenen Farbvarianten, nämlich in schwarz, grau, rot, beige, blau und rosa. Zusätzlich gibt es eine transparente Version, so dass die iPad-Rückseite auch mit angebrachtem Case noch zu sehen ist. Warum die Smart-Cover-Farben Grün, Orange und Dunkelblau fehlen, ist allerdings eine Frage, die man sich stellen muss.
[singlepic id=12442 w=200 float=left] [singlepic id=12448 w=200 float=right]
 

Handling

Wie von SwitchEasy gewohnt, passt der CoverBuddy absolut genau auf die Rückseite des Gerätes. An den Ecken rastet es recht einfach ein und hält dann bombenfest, so dass das iPad nunmehr nicht nur von vorn und hinten, sondern auch rings um die Seitenkanten vollständig geschützt ist – selbstverständlich abgesehen von allen Stellen, die zur weiteren Benutzung offen bleiben sollten. So befinden sich Öffnungen am Kopfhörerausgang, dem oberen Mikrofon, dem Power-Button sowie an den Seitenknöpfen, dem Dock-Connector und natürlich dort, wo das Case auf dem Lautsprecher und der Kamera aufliegt. Rechts ist auch zu sehen, wie es aussieht, wenn eine Ecke nicht ganz eingerastet ist.
[singlepic id=12445 w=200 float=left] [singlepic id=12444 w=200 float=right]
[singlepic id=12451 w=200 float=left] [singlepic id=12463 w=200 float=right]
 
Die wichtigste Aussparung ist am Gehäuse aber dort, wo die Magnetleiste des Smart Cover angebracht wird. Genau bündig mit dessen Enden schließt der CoverBuddy ab und sieht im Anschluss genau so aus, wie Apple bereits das iPad 2 in Verbindung mit dem Smart Cover bewirbt: Füreinander gemacht.

Die Rückseite des Coverbuddy ist bis auf Herstellerlogo und -schriftzug unten links in der Nähe des Lautsprechers vollständig frei und etwas angeraut, so dass es nie Gefahr läuft, aus der Hand zu gleiten. Bei unserem grauen Testmodell, das perfekt zum grauen Smart Cover passt (siehe Fotos), macht das 1,8mm dünne Polycarbonat-Case einen hervorragenden, stabilen Eindruck und ist dabei auch noch elegant. Natürlich kann man die einzelnen Farbvarianten aber auch mit anderen Smart Covers kombinieren.

[singlepic id=12446 w=200 float=left] [singlepic id=12462 w=200 float=right]
[singlepic id=12454 w=200 float=left] [singlepic id=12461 w=200 float=right]
 
Und so sieht das Ganze auf der Vorderseite aus: Die Ecken sind fest umschlossen, das Case trägt aber nicht auf und konzentriert sich aufs Wesentliche. Auch von vorn bekommt man den Eindruck, dass es sich um ein Stück handelt, obwohl die Schutzlösung aus zwei Teilen unterschiedlicher Hersteller besteht.
[singlepic id=12453 w=200 float=left] [singlepic id=12456 w=200 float=right]
[singlepic id=12452 w=200 float=left] [singlepic id=12455 w=200 float=right]
[singlepic id=12447 w=435]

Fazit

Mit dem CoverBuddy bietet SwitchEasy eine elegante Möglichkeit, das bereits mit dem Smart Cover ausgerüstete iPad 2 nun von beiden Seiten zu schützen. Der größte Vorteil ist dabei, dass es kaum aufträgt und dabei farblich extrem gut mit dem Apple-Cover zusammenpasst. Außerdem kann man es auch ohne das Smart Cover verwenden.
Der Nachteil daran ist sicherlich, dass man zweimal zahlt. So ist der CoverBuddy – je nach Händler – zwar bereits ab 19,90€ zu haben, allerdings bedeutet das eine Gesamtinvestition von knapp 60€. Wer die eleganteren Leder-Smart Cover bevorzugt, landet sogar schnell bei 90€ – ein Preis, bei dem die Überlegung, vielleicht doch eine leicht dickere Rundum-Schutzhülle zu wählen, die dafür aber bereits für weniger Geld zu haben ist, zum Beispiel das Snugg-Case. Zu ähnlichen Preisen haben auch andere Hersteller bereits Cases im Programm, die für die Benutzung mit dem Smart Cover ausgelegt sind, zum Beispiel das Snap Shield von Belkin oder das MicroShell Case von Marware.

Wie auch immer man sich entscheidet: Der CoverBuddy erfüllt seinen Zweck und bietet genau, was es verspricht, während es sich auch noch hochwertig anfühlt. Ob der Preis gerechtfertig ist, muss man sich bei einem solchen “Stück Plastik” immer überlegen, daher 4,5 Macs.

Update 27.5.: Mittlerweile sind auf der SwitchEasy-Homepage alle Smart-Cover-Farben auch für den CoverBuddy erhältlich. Vorbestellen sind alle Varianten auch bei unserem Partner 3GStore.

4,5/5Testurteil: 4,5/5 Macs
Bezeichnung: SwitchEasy CoverBuddy für iPad 2
Hersteller: Switcheasy
Preis: 24,90€ (UVP)

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  @seo_schmied sagte am 23. Mai 2011:

    RT @Macnotes: Test: SwitchEasy CoverBuddy für iPad 2 und Smart Cover http://macnot.es/62168

    Antworten 
  •  Deniz sagte am 26. Mai 2011:

    auf der website von switcheasy sind auch die farben orange etc. da

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de