MACNOTES

Veröffentlicht am  24.05.11, 14:09 Uhr von  Stefan Keller

Apple unterstützt Entwickler im Kampf gegen In-App-Purchase-Patentstreitigkeiten

App StoreVor knapp zwei Wochen hat Lodsys App-Entwickler angeschrieben, die gegen deren Patente verstoßen sollen. Konkret geht es um In-App-Käufe und Upgrade-Buttons, die aus abgespeckten Demo-Versionen gegen Bezahlung Vollversionen machen. Nun hat sich Apple eingeschaltet und steht hinter den Entwicklern.

Vor knapp zwei Wochen wurden Fälle von App-Entwicklern bekannt, die Post von Lodsys bekommen haben. Es geht um Rob Gloess von Computer LogicX (Mix & Mash*, Mix & Mash Lite*) und James Thomson (PCalc*). Bei ersterem stört sich Lodsys am Upgrade-Button, der gegen Bezahlung die Lite-Version in die Vollversion umwandelt, bei letzterem an In-App-Käufen, mit denen sich der Taschenrechner um Funktionen erweitern lässt.

Apple hat sich nun in die Geschichte eingemischt und seinerseits Lodsys angeschrieben. Bruce Sewell, Apple Senior Vice President allgemeiner Rechtsbeistand, schrieb, dass Apple die fraglichen Patente korrekt lizenziert habe und Entwickler von dieser Lizenz geschützt werden. Bei MacWorld ist inzwischen der komplette Wortlaut aufgetaucht, in dem auch die Forderungen von Apple stehen. Demnach fordert Apple, dass Lodsys alle derartigen Schreiben an App-Entwickler widerruft und die falschen Anschuldigungen fallen lässt.

[via Macrumors]

* = Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  Marco sagte am 24. Mai 2011:

    Hätte ich in dieser Form nicht mit gerechnet. Aber Apple weiß um die Brisanz, denn nur inApp Purchase garantiert heute noch einen einigermaßen sicheren Schutz vor Kopien. Ich selbst arbeite an einer App und hätte sie per inApp Kauf zur Vollversion machen lassen. Wäre dies nicht mehr ohne Probleme möglich, hätte ich meine frishc erblühten IOS-Ambitionen gleich wieder auf Eis gelegt. Und sicherlich sind da einige Schwergewichte an IOS-Entwicklern, die Apple dann mit Konsequenzen gedroht hätten. Notfalls soll Apple ein paar Millionen aus der Tasche zaubern, den Laden aufkaufen und den Patenpool selbst einverleiben. Diese Patentschmatozer sind wirklich wie die Pest im Wirtschaftssystem.

    Antworten 
  •  Marco sagte am 24. Mai 2011:

    P.S. Und mit Patenschmarozern meine ich die Firmen, die sich NUR von diesen Lizenzen am Leben halten und selbst rein gar nichts produktives an den Tag legen.

    Antworten 
  •  @superglide sagte am 24. Mai 2011:

    RT @Macnotes: Apple unterstützt Entwickler im Kampf gegen In-App-Purchase-Patentstreitigkeiten http://macnot.es/62317

    Antworten 
  •  Stefan sagte am 24. Mai 2011:

    Starkes Schreiben. Macht klar, dass Lodsys bedenken sollte, mit wem sie sich da anlegen. Gut so.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de