MACNOTES

Veröffentlicht am  24.05.11, 12:34 Uhr von  

Square: “Revolution” der Kasse geplant

SquareSquare, ein Bezahldienst in den USA, der von Twitter-Mitgründer Jack Dorsey erfunden wurde, hat die Katze nun aus dem Sack gelassen. Gestern wurde angekündigt, dass man etwas Aufregendes plane, heute dann folgt das Konzept, mit dem man die Bezahlsysteme revolutionieren will.

Square Register heißt die neue Funktion und kommt als Update der Square-App, die kostenlos im App Store für iPad und iPhone zu haben ist. Die Square Register-Funktion ist jedoch auf die iPad-Version der Universal-App beschränkt. Ziel sei es, herkömmliche Kassensysteme durch ein iPad mit der App zu ersetzen. Auswertungstools und die Möglichkeit zur optischen Anpassung an das eigene Geschäft sind bereits mitgeliefert.

Doch auch für Kunden gibt es etwas Neues. Wer ein iPhone hat und Square-Kunde ist, kann in teilnehmenden Geschäften komplett ohne Portemonnaie einkaufen. Die Funktionsweise ist dabei einfach: Man lässt sich das Produkt auf seinen Namen “anschreiben” und anstatt Geld zu verlangen, verbindet der Kassierer die aktuelle Aktion mit dem Namen. Der Kunde erhält dann per SMS eine Bestätigung über die Bezahlung. Doch bei den Card Cases gibt es noch mehr Funktionen: So wird über die Ortungsdienste bestimmt, wie weit das nächste Geschäft entfernt ist und wo es lang geht. Außerdem ist beispielsweise für Gaststätten die Möglichkeit gegeben, die Speisekarte auf einer solchen “Karte” zu hinterlegen.

Square ist derzeit nicht in unseren Breitengraden verfügbar, derzeit nur in den USA. Eine Expansion ist jedoch geplant.

[via MacRumors]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de