MACNOTES

Veröffentlicht am  24.05.11, 23:41 Uhr von  

Watchlater iPad App speichert Videos und Video-Adressen

WatchlaterMit Videos im Internet ist das so eine Sache, meistens findet man interessante Filme genau dann, wenn man keine Zeit hat. Die Kombination von Watchlater Online-Service und Watchlater iPad App schafft da Abhilfe.

Als erster Schritt für die Nutzung der Watchlater-Dienste steht die Anmeldung auf der Webseite, um ein eigenes Konto für die Video-Lesezeichen anzulegen. Um das speichern von Videos bequemer zu gestalten, zieht man am besten gleich ein entsprechendes Bookmarklet in die Menüleiste des Browsers. Sobald man ein Video gefunden hat, klickt man auf das Bookmarklet und eine Seitenleiste öffnet sich. Hier wählt man einen Ordner aus und speichert zunächst einmal den Link zum Video in der Datenbank.
 

Die Watchlater App

 Auf dem iPad muss, über die Eingabe von E-Mail-Adresse und Passwort, zunächst erst einmal wieder eine Verbindung zum eigenen Watchlater-Account hergestellt werden. Anschließend zeigt die Watchlater App die bereits gespeicherten Lesezeichen an. Auf dem iPad besteht nun die Möglichkeit, Videos nicht nur direkt innerhalb der App anzusehen, sondern auch im Cache zwischen zu speichern. Insgesamt stehen 5 Stunden Cache-Speicher zur Verfügung. Diese können Sie per In-App-Kauf jeweils um 5 Stunden für 2,39 € erweitern. Die 5 Stunden, die Sie mit dem App-Kauf erworben haben, reichen aber für eine längere Zugfahrt zumindest schon mal aus. Der Cache ist ja vor allem dafür gedacht, Videos auch dann sehen zu können, wenn die Verbindungsqualität einmal nicht ausreichend ist.[singlepic id=12474 w= float=center]  

Nicht alles geht

 Leider lassen sich nicht alle Videos, für die Lesezeichen abgelegt sind in Watchlater zwischen speichern. Dies liegt unter anderem an den restriktiven Zulassungs-Voraussetzungen im Apple Store, die manche Anbieter komplett ausschließen. Dafür macht die App aber das ein oder andere Video-Format für das iPad verfügbar, was sonst nicht zu sehen wäre. Bisher läuft Watchlater übrigens nur auf dem iPad, eine iPhone Version soll in Kürze, eine Android Anwendung erst später erscheinen.
 

Praktischer Helfer für Video-Freaks

 Die Watchlater App spielt prima im Team mit dem Online-Service. Dieser kann außerdem dazu dienen, Video-Lesezeichen auf mehreren Rechnern immer zur Verfügung zu haben – auch ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Schade nur, das nicht alle Video-Portale zu Cachen sind. Und wer mehr als 5 Stunden Cachen und nicht nur die Lesezeichen synchronisieren will, der muss für jeweils 300 Minuten erneut zum Portemonnaie greifen und 2,39 € investieren.
4/5Testurteil: 4/5 Macs
Bezeichnung: Watchlater 1.4
Hersteller: 9elements GmbH
Preis: 2,39 €*

*Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de