News & Rumors: 27. Mai 2011,

We Sing Deutsche Hits – Release von Karaoke-Game für Nintendo Wii

Seit gestern können Fans ihre gesanglichen Fähigkeiten anhand von 40 deutschen Hits unter Beweis stellen, und zwar im Karaoke-Game We Sing Deutsche Hits von Nordic Games für Nintendo Wii. Bis zu vier Spieler können dabei in den Sänger-Wettstreit treten, unter anderem mit Songs von Nena oder Unheilig.

Anfang Februar dieses Jahres angekündigt, steht die neue Episode des We Sing-Franchise – We Sing Deutsche Hits (Affiliate) – seit gestern in den Händlerregalen. Anhand von 40 deutschen Songs von Künstlern wie Hildegard
Knef, Rio Reiser, Fettes
Brot und Deichkind können Möchtegern-Sänger ihre gesanglichen Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Bis zu vier Spieler können gemeinsam im Mehrspieler-Modus antreten. Neben einem Einzelspieler- bzw. Sänger-Modus, stehen in We Sing Deutsche Hits insgesamt acht verschiedene Multiplayer-Modi zur Verfügung. Neben einer individuellen Playlist kann auch der Schwierigkeitsgrad der Songs selbst gewählt werden. Mithilfe eines Gesangs-Tutorials können unerfahrene Sänger für ihren großen Auftritt fit gemacht werden. Erfahrene Sänger können sich an den „Star Notes“ probieren und extra Punkte für das Beherrschen schwieriger Gesangs-Passagen einheimsen.

We Sing Deutsche Hits von Nordic
Games ist seit gestern für die Wii im Handel erhältlich. Das Karaoke-Game kann entweder alleine oder im Bundle mit zwei Mikrofonen erworben werden. Es ist kompatibel mit allen Logitech USB Mikrofonen. Die komplette Songliste haben wir euch bereits Ende März präsentiert.



We Sing Deutsche Hits – Release von Karaoke-Game für Nintendo Wii
3,33 (66,67%) 3 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>