MACNOTES

Veröffentlicht am  31.05.11, 20:57 Uhr von  

germanmade g.2: Hochwertiges iPad 2-Case im Test

germanmadeFür das iPad in beiden Generationen gibt es eine schier unüberschaubare Menge an Accessoires und Hüllen. germanmade will sich von der Masse absetzen: Man setzt auf Qualität und zeitloses Design. Wir haben uns für euch das g.2 für iPad 2 genau angesehen.
 

Was ist das?

Das germanmade g.2 ist ein Case für das iPad (oder iPad 2), das in der Form eines Buches daherkommt. Es existiert grundsätzlich in den zwei Ausgaben für iPad 1 und iPad 2. Im Gegensatz zu den meisten anderen Aufbewahrungsmöglichkeiten eines iPads versucht germanmade gar nicht erst, fremden Blicken den Inhalt auf die Nase zu drücken – vielmehr erinnert das gesamte Gebilde an einen groß geratenen Terminplaner mit Notizblock. Verschlossen wird das Ganze mit einem Gummiband.
Die Benutzung ist sehr einfach: Das iPad wird in die dafür vorgesehene Halterung gelegt und festgedrückt. An den vier Ecken befinden sich harte Gummi-Halterungen, die dafür sorgen, dass sich das Gerät zwar wieder lösen lässt, aber dass dies nicht aus Versehen passiert.
Eine Funktionseinschränkung ist durch die Verwendung des germanmade g.2-Case (fast) nicht zu erwarten: Im Holzgehäuse wurden Aussparungen für alle iPad-Bedienelemente geschaffen. Lediglich die Kamera auf der Rückseite wird im Case funktionslos bleiben – eine verständliche Design-Entscheidung, wie der Hersteller kommentiert.

[singlepic id=12517 w=435]

Verschiedene Spezialisten und Individualisierungsmöglichkeiten

germanmade Cases sind allesamt in Deutschland gefertigt, wie der Hersteller stolz berichtet. Das meiste von der Produktion findet sogar per Hand statt und nicht mithilfe von Maschinen. Der Einband etwa wird von einem lokalen Buchbinder gemacht. Da jede Hülle ohnehin auf Bestellung angefertigt wird, sind ebenfalls Sonderwünsche möglich. Beispielsweise ist das Material variabel auswählbar aus English Buckram, Kunstleder und Leder. Bei ersterem stehen für die Außengestaltung satte elf Farben zur Verfügung, bei den Leder-Varianten sind es immerhin je drei. Auf Wunsch kann zudem ein Name eingeprägt werden.
 

Zusatzeigenschaften

Hier kommen wir schon zu dem Unterschied zwischen dem g.1- und g.2-Case: Der innere Holzrahmen bietet beim g.1 im Grunde nur Platz für das iPad und ggf. etwas Papier, während das g.2 einige Fächer anbietet. Mitgeliefert wird beim g.2 ein Block, der in das obere Fach passt. In den anderen finden ein iPhone 4, Schreibutensilien und Visitenkarten Platz.
Ziemlich clever fanden wir die Möglichkeit, das Case als Ständer für das iPad zu benutzen. Hierfür sind zwei schräge Aussparungen ins Holz gesägt worden, in denen das iPad im Hoch- wie im Querformat Platz findet und so eine gepflegte Runde FaceTime oder das Schauen eines Films ohne Ermüdungserscheinungen ermöglicht.
Im Falle der iPad 2-Version ist auf der Innenseite des Deckels ein Magnet angebracht, der die SmartCover-Funktion gewährleistet.

[singlepic id=12519 w=435]

Verarbeitungsqualität

Dass das germanmade-Case zum Großteil von Hand gemacht wurde, merkt man recht deutlich: Die Verarbeitungsqualität ist über alle Zweifel erhaben. Besonders dem Holzrahmen sieht man an, wie viel Präzision in ihm steckt. Es gibt keinerlei scharfe Kanten und die Freiräume sind exakt dort, wo die Anschlüsse zu finden sind. Ein wenig gewundert haben wir uns aber über den Dock-Connector: Während die anderen Aussparungen (insbesondere der Kopfhöreranschluss) relativ großzügig bedacht wurden, wird es untenherum etwas eng. Hier gibt es keinen Millimeter Spielraum, was einerseits die Präzision einmal mehr hervorhebt, aber andererseits das Anschließen des USB-Kabels etwas fummelig macht. Das allerdings ist mehr als Jammern auf hohem Niveau zu verstehen, denn letztendlich geht es vorbei und das ist das Wichtigste. Nach Möglichkeit sollte man ggf. dennoch davon absehen, das Kabel im Case zu stecken (und vor allem zu entfernen), denn das Ziehen am Kabel ist auf Dauer nicht förderlich für das Selbige.

[singlepic id=12520 w=435]

Bewertung

Das von uns getestete germanmade g.2 Case für iPad 2 ist ein sehr hochwertiges. Es versucht nicht, das iPad selbst in seiner ganzen Schönheit zur Schau zu stellen, sondern viel mehr es zu schützen und gewissermaßen auch zu verstecken. Es macht sich vor allem dann gut, wenn man mit dem Apple-Tablet auf Reisen nicht mehr auffallen möchte, als es unbedingt notwendig ist, denn nach außen ist es auf den ersten Blick ein Buch. Dem Anwendungszweck entsprechend fällt auch das Gewicht auf: Mit 450 Gramm Eigengewicht knackt das iPad-Case-Gespann die Marke von 1 kg.
Dafür allerdings ist es ausgesprochen hochwertig und ein echter Hingucker, spätestens, wenn die neugierigen Blicke Wind davon bekommen, dass ein iPad im Case steckt. Man sollte sich jedoch darüber im Klaren sein, dass es gute Qualität nicht geschenkt gibt: Der Einstiegspreis für das g.2 liegt bei knapp 80 Euro; für viele sicherlich ein Preis, der germanmade aus der Liste der möglichen Kandidaten entfernt. Es sei jedoch gesagt, dass Maschinen an diesem Gewand nur das aller Nötigste tun und das meiste reine Handarbeit ist, was den Preis unserer Meinung nach relativiert.

[singlepic id=12521 w=435]

Fazit

Das germanmade g.2 hat uns durch seine hohe Verarbeitungsqualität, das schlichten Look und die cleveren Funktionen überzeugt. Wie selbstverständlich ist beim iPad 2-Modell die SmartCover-Funktion serienmäßig dabei und auch die Möglichkeit zum Hinstellen des iPads passt. Das Design ist zeitlos und elegant, kann aber auf Wunsch bei der Bestellung angepasst werden. Wer eine wirklich gute Qualität zu schätzen weiß, dafür auch etwas mehr auszugeben bereit ist und schlichtes Auftreten wichtiger findet, als den Apfel auf der Rückseite zu betonen, der darf guten Gewissens zugreifen.

5/5Testurteil: 5/5 Macs
Bezeichnung: germanmade g.2 Case
Hersteller: germanmade
Preis: g.1: ab 69,95, g.2 (getestet): ab 79,95 €

 

Aktion für Macnotes-Leser

Macnotes und germanmade haben sich ein kleines Bonbon für interessierte Leser ausgedacht. Wer sich von diesem Testbereicht inspiriert ein solches Case bestellen möchte, bekommt 10 Euro Rabatt. Dafür müsst ihr einfach eine E-Mail an markus@germanmadepunkt.de mit dem Betreff “Macnotesdeal” schicken. Ihr erhaltet dann einen Einkaufsgutschein über 10 Euro, den ihr im Online-Shop von germanmade einlösen könnt.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  @superglide sagte am 31. Mai 2011:

    RT @Macnotes: germanmade g.2: Hochwertiges iPad 2-Case im Test http://macnot.es/62708

    Antworten 
  •  Marc sagte am 31. Mai 2011:

    Wirklich toll. Aber viel zu teuer. Aber seien wir ehrlich. Ein findger Deutsch-Cinese wird das Ding sehen und die Daten in die Heimt mailen. Und es wird keine drei Monate dauern bis ein Schiff mit nurn halb so teuren Klonen in Deutschland eintrifft :-)

    Antworten 
  •  soerensen sagte am 1. Juni 2011:

    …und warum kann ich auf einem Artikel zum iPad, gelesen mit dem iPad die Bilder nicht sehen?

    Antworten 
  •  Apphunter sagte am 1. Juni 2011:

    beim g2 Modell kann man also zusätzlich ein iPhone 4 einlegen, da stellt sich die Frage wie es dann mit dem Empfang des iPhones ausschaut und auch beim iPad 2 mit 3G würde ich gern mal wissen wie es da im G2 Modell eingelegten Zustand mit dem Empfang ausschaut.

    Das solltet Ihr bitte auch noch testen und als Update diesem Test nachreichen, danke ;-) Denn nur so zeigt sich ob diese Cases wirklich praxistauglich sind.

    Antworten 
  •  markus sagte am 2. August 2011:

    Jetzt ist auch unser Produktionsvideo online, viel Spass! http://www.youtube.com/watch?v=MCIxXTqynBM&feature=player_embedded#at=13

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de