MACNOTES

Veröffentlicht am  31.05.11, 14:27 Uhr von  

iLoqk: Stativ für iPad 2 – Investoren gesucht

iLoqkDas iPad ist ein tolles Gerät. Das Einzige, das irgendwie fehlt, ist ein Stativ. Das dachte sich John Stump und hat ein Konzept entwickelt, wie man das iPad 2 bequem aufstellen kann. Es gibt sogar schon eine Erweiterung, die beispielsweise FaceTime mit mehreren Teilnehmern an einem Device erlaubt. Alles, was bislang zur Erfüllung dieses Traums fehlt, ist ein wenig Startkapital.

Bei Kickstarter sucht John Stump derzeit nach Menschen, die seine Idee von einem iPad-Stativ ebenfalls gut finden. iLoqk soll im Wesentlichen aus einem iPad 2-Case bestehen, das aber nicht auf den Zug der klassischen Schutzhüllen aufspringt. Er möchte es aus Polycarbonat fertigen, damit es leicht bleibt und vor allem mit sehr wenig Material zu realisieren geht. Insgesamt soll dieses Case das iPad 2 nur um einen Millimeter anschwellen lassen.

Daran könne man dann an einer von zwei Stellen einen Standfuß aus drei Beinen befestigen, um das iPad im Hoch- und Querformat aufzustellen. Die Anwendungszwecke sind dann vielfältig: als Ständer zum Schauen von Videos oder als Stativ zum Fotografieren – alles sei möglich. Außerdem wurde bereits ein Addon konzipiert: Der XShot ist ein Teleskop-Stil, der zwischen 23 Zentimeter und fast einem Meter lang sein kann. In der Projektbeschreibung heißt es, dass sich dies für FaceTime mit mehreren Teilnehmern eigne oder beispielsweise als Teleprompter.

[nggallery id=2900]

Einen Haken hat die Sache jedoch: Es fehlt derzeit die finanzielle Grundlage, um das Vorhaben zu verwirklichen. Daher wird bei Kickstarter noch bis Sonnabend, den 11. Juni gesammelt. Benötigt werden insgesamt $35000, von denen momentan schon $1515 zusammengekommen sind.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de