MACNOTES

Veröffentlicht am  3.06.11, 22:32 Uhr von  Stefan Keller

EFI-Zwang für Windows: Microsoft folgt Apple 6 Jahre später

WindowsSeitdem Apple Intel-CPUs in Macs verbaut, werden selbige Rechner mit der Firmware “EFI” gebootet. In der PC-Welt wird aus Kompatibilitätsgründen auch heute noch gerne das gute, alte BIOS verwendet. Doch wenn es nach dem Willen von Microsoft geht, könnte damit ab Windows 8 Schluss sein: Die nächste Version des Betriebssystems aus Redmond soll eine EFI-Software zum Start voraussetzen.

Wie heise bei der Vorstellung von Windows 8 auf verschiedenen Hardwareplattformen aufgefallen ist, verlangt die kommende Windows-Version zum Booten unbedingt die UEFI-Firmware. Mit weniger will man in Redmond nicht zufrieden sein: Weder BIOS, noch ältere EFI-Ausgaben sollen unterstützt werden – ein Problem, unter dem grundsätzlich auch Apple mit dem Boot Camp zu leiden haben könnte.

heise hält es für möglich, dass Microsoft mit dem Schritt das Betriebssystem unabhängiger von der Hardware machen möchte. UEFI ab Version 2.3 unterstützen explizit ARM-Prozessoren, die in Tablet-PCs verwendet werden. Auf solche Plattformen hat es Microsoft mit Windows 8 ebenfalls abgesehen.

Problematisch würde dies allerdings für Computer, die entweder noch gar kein EFI anbieten, oder noch mit EFI 1.x arbeiten. Wenn Microsoft den Wunsch nach UEFI 2.x durchzieht, würde das beispielsweise auch Macs betreffen. Diese laufen mit einer EFI 1.1-Version. Boot Camp emuliert das fehlende BIOS, um Windows starten zu können. Eine ähnliche Emulation, nur in Richtung der neueren Firmware, würde gebraucht werden, um Windows 8 starten zu können.

Mit dem Release von Windows 8 wird im nächsten Jahr gerechnet. Wenn Microsoft bei UEFI 2.x als Boot-Voraussetzung bleibt, würden die Redmonder Apple 6 Jahre nach dem Wechsel zu Intel folgen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 10 Kommentar(e) bisher

  •  @Janekrich sagte am 3. Juni 2011:

    RT @Macnotes: EFI-Zwang für Windows: Microsoft folgt Apple 6 Jahre später http://macnot.es/62916

    Antworten 
  •  @hsami sagte am 3. Juni 2011:

    RT @Macnotes: EFI-Zwang für Windows: Microsoft folgt Apple 6 Jahre später http://macnot.es/62916

    Antworten 
  •  Anonymus sagte am 4. Juni 2011:

    “Heise hält es für möglich, dass Microsoft mit dem Schritt das Betriebssystem unabhängiger von der Hardware machen möchte.” ? ? ?

    In meinen Augen, und denen aller Vebraucher mit “normalen” BIOSS-PC´s, eher das GEGENTEIL!!!

    Antworten 
  •  stk sagte am 4. Juni 2011:

    Wenn UEFI für Geschichten wie SATA und integrierten Grafikchip Bytecode-Treiber mitbringt, dann ist das etwas, um das sich das OS nicht kümmern muss. Es wird einfach mitverwendet. Und wenn bekannt ist, dass alle Rechner mit UEFI booten, braucht der Bootloader und der Kernel auch nur das zu können. Da C und C++ portable Programmiersprachen sind, ist der Quellcode dann derselbe für x86 und ARM. Also wird das OS unabhängiger von der Hardware. Zumindest auf Quellcode-Ebene.

    Antworten 
  •  stk sagte am 4. Juni 2011:

    Siehe oben: Rechner, die nicht mit UEFI dienen können, werden Windows 8 nicht booten können und Rechner, die es haben, laufen wie gewohnt.

    Antworten 
  •  XPert sagte am 4. Juni 2011:

    Vielleicht mal eine Gelegenheit die alten Zöpfe abzuschneiden und Windows etwas zu entschlacken.. Was muss Win 8 noch kompatibel sein mit Uraltrechnern..

    Antworten 
  •  Fettverbrennungsofen sagte am 21. Juni 2011:

    Da frage ich mich beim groben Durchlesen schon, ob man selbst doof war. Dankeschon fur eure Einsichten

    Antworten 
  •  Automaten Spielenautomaten Spielen sagte am 3. Juli 2011:

    Dank dir, jetzt endlich habe ich dies wirklich kapiert :-)

    Antworten 
  •  SYSTEM GRY W RULETKE ONLINE sagte am 30. Juli 2011:

    Da fragt man sich beim Uberfliegen von http://www.macnotes.de schon, ob man nicht komplett bescheuert ist. Herzlichen Dank fur eure Erlauterungen

    Antworten 
  •  ausnehmen sagte am 31. August 2011:

    Nun ja, die Dinge konnen so trivial sein! Besten Dank fur die Erklarungen ;-)

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de