News & Rumors: 3. Juni 2011,

Mac OS X Lion: Server-Version nicht kostenlos, aber nachkaufbar

Mac OS X LionNachdem die erste Developer Preview von Mac OS X Lion bei der Installation die Serverkomponenten angeboten hatte, dachten viele, dass die separate Version ab 10.7 eingestampft wird und der Server auf Wunsch kostenlos mit installiert werden kann. Wie ein Auszug aus der Hilfe-Datei zeigt, ist dem nicht so: Die Serverkomponenten werden extra kosten.

Bei der Installation der DP1 von Mac OS X Lion fiel auf, dass in der Komponentenauswahl die Serverkomponenten mit angeboten wurden. Dies war dahingehend eine Neuerung, dass Apple vorher eine separate Version von Mac OS X angeboten hatte. Daher lag der Verdacht nahe, dass es nur noch eine Version von Mac OS X Lion geben soll, die, was ihren Anwendungszweck angeht, neutral ist.

Ein Hilfe-Dokument, das ein französischer Leser bei Hardmac gefunden hat, zeigt, dass dies wohl nur die halbe Wahrheit ist. Demnach wird Mac OS X Lion wohl nur in einer Version ausgeliefert werden, es sei aber keinesfalls so, dass man sich bei der Installation „einfach so“ aussuchen kann, ob man die Server- oder die Client-Version installieren möchte.

[singlepic id=12534 w=435]

Stattdessen wird wohl zunächst die Client-Version installiert, die sich über den Mac App Store in eine Server-Version umwandeln lässt. Dafür muss die Server-App gekauft werden und die Einrichtung durchlaufen werden.

Ein Preis für die Server-App, die im Anschluss noch weitere Serverkomponenten herunterladen kann, ist noch nicht bekannt. Es darf damit gerechnet werden, dass definitive Informationen ab Montag im Rahmen der World Wide Developers Conference (WWDC) offenbart werden, auf der neben iOS 5 und der iCloud auch Mac OS X Lion vorgestellt wird.



Mac OS X Lion: Server-Version nicht kostenlos, aber nachkaufbar
4,12 (82,35%) 17 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

MacBook, MacBook Pro, Mac mini: Diese Modelle verl... Die Entwicklung geht weiter, das ist auch bei Apple so. Immer wieder kommen neue Produkte auf den Markt und das bedeutet, dass ältere aus dem Support ...
App Store: Vom 23. bis 27. Dezember ist frei Auch Apple braucht mal Pause und im Falle des App Stores wird diese zwischen dem 23. und 27. Dezember 2016 sein. In der Zeit wird Apple keine neuen Ap...
iMac: Apple zahlt Reparaturkosten für Display-Scha... iMacs, die zwischn Dezember 2012 und Juli 2014 hergestellt wurden, können Probleme mit dem Display-Scharnier haben. Das betrifft dem Vernehmen nach nu...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  fried (3. Juni 2011)

    hmm, heisst das, dass ich evtl den mac mini ohne optisches laufwerk kaufen kann, ohne os x server kaufen zu muessen?
    waer ja schoen …

  •  Flips (6. Juni 2011)

    Auszug von http://www.apple.com/de/macosx/lion/ :

    „Lion Server ist jetzt Teil von Mac OS X Lion. Es ist ganz einfach, den Mac als Server einzurichten und die zahlreichen Dienste zu nutzen, die Lion Server zu bieten hat…“

    Ich glaube nicht das man die Server Tools nachkaufen muss. Aber in 5 Std. wissen wir mehr.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>