MACNOTES

Veröffentlicht am  4.06.11, 17:36 Uhr von  mz

AirPort-Stationen künftig mit iOS?

AirportDie Bestände an AirPort-Basisstationen und Time Capsules in den Apple Stores werden immer kleiner. Dies könnte darauf hinweisen, dass Apple seine W-LAN-Router-Modelle in Kürze erneuern wird. Es gibt auch Indizien für ein neues Betriebssystem – eine modifizierte Version von iOS.

Ein solcher Schritt könnte für Apple vieles einfacher machen: Unter iOS operierende AirPort Extreme, -Express und TimeCapsules ließen sich einfacher in bestehende Netzwerke mit Macs und iPhones oder iPads integrieren. Da iOS auf OS X basiert, würde eine solche Vereinheitlichung für fließende Übergänge bei Konfiguration und Betrieb von Firewalls, Audio- und Video-Streaming, Software-Updates, interner Synchronisation etc. sorgen.

Bisher waren alle AirPort-fähigen Basisstationen mit einem eigenen proprietären Betriebssystem ausgestattet, das mit Prozessoren von Marvell seine Arbeit in den schicken weißen Gehäusen verrichtete. Mit dem neuen Betriebssystem wäre nun – angelehnt an Apple TV – auch der Wechsel zu den Apple-eigenen A5-CPUs denkbar.

Es sind aber noch weitere Neuerungen möglich. So könnte der neue Musik-Sharing-Dienst iCloud, der am kommenden Montag auf der WWDC-Keynote vorgestellt wird, lokal über die neuen AirPort-Stationen laufen. Es wird zudem spekuliert, dass zusammen mit dem neuen iOS 5 endlich eine kabellose Möglichkeit zur Synchronisierung Einzug in iPhone, iPad und iPod touch hält. Diese könnte dank mit dem Betriebssystemwechsel ebenfalls erheblich vereinfacht werden. Vielleicht könnte die Synchronisierung dann sogar direkt mit der AirPort-Station erfolgen und die Bindung an einen einzelnen Mac (oder PC) aufheben.

Ebenfalls im Bereich des Möglichen liegt die Sicherung von TimeMachine-Backups von iOS-Geräten auf neuen TimeCapsule-Modellen. Auch Updates für auf iOS-Geräten installierte Apps könnte eine entsprechende Basisstation vorzeitig herunterladen und bis zur nächsten Synchronisation lokal speichern. Damit könnte dann die oft langwierige Prozedur stark verkürzt werden.

Spannend dürfte es also in jedem Fall werden am Montag. Wir werden ab dem frühen Abend wie immer live davon berichten, welche neuen Produkte und Funktionen im Moscone Center in San Francisco letztendlich wirklich vorgestellt werden.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de