MACNOTES

Veröffentlicht am  7.06.11, 10:56 Uhr von  

iTunes 10.3 veröffentlicht, Voraussetzung für “iTunes in the Cloud”

iTunes 10.3So ganz freiwillig will Apple die neue iTunes-Version noch nicht raus rücken, aber auf der Webseite kann man sie schon herunterladen: iTunes 10.3 ist erschienen und bringt Unterstützung für die iCloud.

Die neue Version von iTunes trägt die Versionsnummer 10.3 und bringt vor allem die Cloud-Features, die gestern auf der Keynote anlässlich der Eröffnung der WWDC vorgestellt wurden. Laut Release Notes ist in 10.3 die Funktion iTunes in der Cloud neu, bei der in iTunes gekaufter Content schnurlos über bis zu 10 Geräte verteilt werden kann. Grundsätzlich funktioniert dies mit allen Arten von Inhalten, einschließlich Musik. Die Musik ist momentan jedoch den USA vorbehalten – bei uns können nur Bücher und Apps via Cloud synchronisiert werden.

[singlepic id=12570 w=435]

Außerdem überarbeitet wurden die Downloads. Darunter fallen die automatischen Downloads. Sie ermöglichen es, neuen Content automatisch auf Mac oder iOS-Gerät herunterzuladen, wenn er gekauft wurde – egal, unter welchen Umständen. Des Weiteren können gekaufte Artikel, in dem Fall speziell Musik, erneut heruntergeladen werden, ohne, dass zusätzliche Kosten anfallen. Die Einkäufe sind in der iTunes-App auf dem Mac oder auf dem iOS-Device verfügbar.

Abschließend wurde der iTunes Book Store nachgereicht, mit dem nun auch in iTunes nach Büchern Ausschau halten und sie ggf. kaufen kann.

iTunes 10.3 ist für den Mac 74 MB groß, für Windows 77 MB. Es steht derzeit noch nicht über die Softwareaktualisierung zur Verfügung, wohl aber über die Webseite. Jailbreaker sollten wie üblich das Update vorerst nicht einspielen und auf die obligatorische Entwarnung warten.

[Release Notes]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 8 Kommentar(e) bisher

  •  @wwwler sagte am 7. Juni 2011:

    RT @Macnotes: iTunes 10.3 veröffentlicht, Voraussetzung für "iTunes in the Cloud" http://macnot.es/63042

    Antworten 
  •  robs sagte am 7. Juni 2011:

    Funktioniert dass mit der Musik auch wirklich auch bei uns in Europa? Auf der Apple Homepage steht nämlich “Available only in US”

    Antworten 
  •  stk sagte am 7. Juni 2011:

    Apps und Bücher, ja. Musik, wie es aussieht, zurzeit nicht.
    Ich werde das nachtragen, danke.

    Antworten 
  •  2firstnames sagte am 7. Juni 2011:

    Jetzt ist die Frage, ob die Funktion Musik zu uebertragen nur voruebergehend nur in den USA geht, oder ob sie nie nach Deutschland kommen wird…

    Antworten 
  •  @Fastvoice sagte am 7. Juni 2011:

    RT @Macnotes: iTunes 10.3 veröffentlicht, Voraussetzung für "iTunes in the Cloud" http://macnot.es/63042

    Antworten 
  •  air sagte am 7. Juni 2011:

    Wie stell ich das dann auf meinem Mac ein? Alle lokal gespeicherten Apps löschen (sind ja zum Großteil überflüssig) und gut ist?

    Was passiert dann beim nächsten Andocken des iPhones? Wird dann alles vom iPhone auf den Mac gespielt? Kann man das unterbinden?

    Antworten 
  •  XPert sagte am 7. Juni 2011:

    Könnte mir vorstellen, dass das was du vorhast erst mit iOS5 richtig funktioniert? Denn iOS4 möchte ja nach wie vor unbedingt mit dem Mac synchronisieren..

    Antworten 
  •  Sebi sagte am 7. Juni 2011:

    Über die Softwareaktualisierung steht die neue Version mittlerweile zur Verfügung. ;)

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. iTunes 10.3.1 veröffentlicht (2. Update) am 8. Juni 2011
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de