News & Rumors: 9. Juni 2011,

ESL Pro Series: Deutsche Meister im Kölner Gürzenich ermittelt

Am vergangenen Wochenende wurden im Kölner Gürzenich die Deutschen Meister der ESL Pro Series – der Bundesliga für Computerspieler – ermittelt. 3.500 Fans waren beim Finale im Gürzenich dabei, als die 38 besten nationalen eSportler den Meister in den Disziplinen Counter Strike 1.6, Counter-Strike: Source, StarCraft II, FIFA 11, Trackmania Nations, League of Legends und in den Liga-Pokalen unter sich ausgemacht haben.

In der Disziplin Counter-Strike 1.6 konnte sich das Team mousesports durchsetzen. Zum siebten Mal in Folge konnten die Spieler aus Berlin diese Disziplin für sich entscheiden und 10.000 Euro Preisgeld mit nach Hause nehemen. Die Plätze 2 – 4 belegen ESC ICY BOX (5.000 Euro), H4U (3.000 Euro) und das Team Alternate (2.000 Euro).

In der Disziplin Counter-Strike: Source hat der letztjährige Meister mTw auch in diesem Jahr den Sieg davontragen können. Die Herausforderer Gamed (2.Platz und 4.000 Euro), Speedlink (3. Platz und 2.400 Euro) und Snogard (4.Platz und 1.600 Euro) wurde auf die Plätze verwiesen.

Auch der Titel des Deutschen Meisters in Starcraft 2 wurde erfolgreich vom letztjährigen Meister verteidigt. Giacomo ‚Socke‘ Thüs konnte erneut den Meistertitel erlangen, Dennis „HasuObs“ Schneider, Delphi und XlorD erreichten die Plätze 2-4 in dieser Disziplin.

In FIFA 11 war das Team von MeetYourMakers siegreich. Tera Gaming konnte den zweiten Platz (1.500 Euro Preisgeld), ESC Gaming den dritten Platz (900 Euro Preisgeld) und das Team von mTw den vierten Platz erzielen (600 Euro Preisgeld).

Die Disziplin Trackmania Nations konnte Florian ‚oNio‘ Roschu für sich entscheiden. Vize-Meister darf sich der Vorjahressieger Pascal ‚gaLLo‘ Jäger nennen, Dritter wurde v4L1um, den vierten Platz erlangte DeviL.

Zum ersten Mal wurde der deutsche Meister im MMOG League of Legends ermittelt. Das Team SK Gaming konnte den Titel vor den Mannschaften Competo, mTw und PLAGA gewinnen. SK Gaming konnte sein Können bereits in der Quali zur League of Legends-Weltmeisterschaft unter Beweis stellen. Als eines der besten europäischen Teams mussten sie sich Ende Mai in Jönköping (Schweden) am Ende dem Team von Gamed.de geschlagen geben. Noch im Juni soll der League of Legends-Weltmeister beim Finale in Schweden ermittelt werden.

Erstmals fanden im diesen Jahr darüber hinaus die Liga-Pokalspiele statt. Teams der ESL Pro Series trafen dort auf Teams der ESL Amateur Series und ermittelten im K.O.-System die besten Einzelspieler und Mannschaften in den Disziplinen Counter-Strike 1.6, Counter-Strike: Source, Starcraft 2 und FIFA 11.

[amazon title=“StarCraft II“ article=“B000R5DU6E“]Der Liga-Pokaltitel in Counter-Strike: Source ging an das Team mTw, die sich vor ESC ICY BOX platzieren konnten. Starcraft 2-Pokalsieger darf sich seit letztem Wochenende XlorD nennen – Vize wurde Dennis „HasuObs“ Schneider. Die besten Counter-Strike 1.6-Spieler stellt das Team mousesports, ESC ICY BOX landen auch in dieser Disziplin auf dem zweiten Platz. Der FIFA 11-Titel ging an das Team MeetYourMakers.FIFA, die sich im End-Classement vor Geh aB Clan platzieren konnten.

Einen Überblick über die Finalspiele findet ihr unter www.esl.eu/de/pro-series/summer_2011/finals/.



ESL Pro Series: Deutsche Meister im Kölner Gürzenich ermittelt
3,91 (78,26%) 23 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>