MACNOTES

Veröffentlicht am  14.06.11, 11:27 Uhr von  

R.I.P. PowerPC: Kein Rosetta mehr in OS X Lion

OS X LionRosetta – eine faszinierende Technologie, die man niemals sieht. So bewarb Apple seinerzeit den dynamischen Übersetzer, der es ermöglicht, PowerPC-Programme auf Intel-CPUs auszuführen. In Tiger eingeführt, in Leopard optimiert, in Snow Leopard nur noch optional und ab Lion wird Rosetta der Geschichte angehören. Der Übergang von PPC zu x86 ist damit vollständig abgeschlossen.

“Deprecated” war PPC schon länger. Bereits Snow Leopard lief nur auf Intel-Macs, Rosetta wurde nur bei bedarf nachinstalliert. Nachdem nun auch die ersten Intel-Macs nicht mehr unterstützt werden – sie besitzen einen Core Solo oder Core Duo-Chip ohne AMD64-Erweiterung -, ist es auch mit PPC endgültig vorbei. Apple wird die Unterstützung für den dynamischen Übersetzer über Bord werfen.

Bei Rosetta handelt es sich um einen Übersetzer, der unsichtbar im Hintergrund PowerPC-Anweisungen dekodiert, diese schließlich in Intel-Befehle wandelt und letztlich ausführt. Damit waren ab den Intel-Builds von Mac OS X 10.4 Tiger fast alle PPC-Programme auch auf Intel-Macs lauffähig. Einschränkungen gab es lediglich bei G5-spezifischen Programmen, Treibern und einigen anderen Systembestandteilen. Die meisten Anwendungsprogramme konnten damit aber gestartet werden.

Ein Problem dürfte das für die meisten Anwender jedoch nicht werden: PPC-Treiber liefen ohnehin nicht auf Intel-Macs und für Anwendungssoftware sind inzwischen Universal-Binaries oder gar Nur-Intel-Ausgaben erschienen. Einziger Wermutstropfen sind Apps, die zu PowerPC-Zeiten aufgegeben wurden. Macworld denkt dabei beispielsweise an Quicken. Um Quicken weiter zu verwenden, müsste sich der Anwender eine Dual-Boot-Umgebung mit einem älteren Mac-OS-X-System und Lion schaffen, Quicken für Windows in Parallels oder VMWare nutzen oder dürfte nicht auf Lion aktualisieren.

Angekündigt wurde der Wechsel von PowerPC auf Intel auf der WWDC 2005, erste Intel-Macs kamen im Frühjahr 2006 auf den Markt. Damit hat Apple den Übergang von PPC zu Intel nach 6 Jahren vollständig abgeschlossen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 7 Kommentar(e) bisher

  •  @Toby1525 sagte am 14. Juni 2011:

    RT @Macnotes: R.I.P. PowerPC: Kein Rosetta mehr in OS X Lion http://macnot.es/63286

    Antworten 
  •  @vinschger sagte am 14. Juni 2011:

    RT @Macnotes: R.I.P. PowerPC: Kein Rosetta mehr in OS X Lion http://macnot.es/63286

    Antworten 
  •  jmmappleworld sagte am 14. Juni 2011:

    Core Duo aufgegeben? Irrtum! Offiziell ja, mein 06er iMac mit 2,0GHz Core Duo hat mit der Beta kein Problem. Mann kann es zwar nicht installieren, aber dank Target Disk Mode und meinem MacBook Pro war das egal :-D Wollte eigendlich nur eine Partition für Lion nutzen, die dann via Firewire läuft, aber dann habe ich rein interessen halber mal gebootet. Läuft wunderbar!

    Antworten 
  •  Frank sagte am 14. Juni 2011:

    kann mal jemand testen, ob sich auf Lion mithilfe der SnowLeopard DVD und optionale Installs Rosetta nachinstallieren laesst?

    Antworten 
  •  @superglide sagte am 14. Juni 2011:

    RT @Macnotes: R.I.P. PowerPC: Kein Rosetta mehr in OS X Lion http://macnot.es/63286

    Antworten 
  •  Oli sagte am 14. Juni 2011:

    Leider ist es doch nicht ganz so einfach: Viele der nicht ganz aktuellen Versionen von Universal Binary Programmen benutzen PPC-Code zur Installation. Das bedeutet dann, dass ich das Programm zwar benutzen könnte, aber nicht installieren kann. Z.B. lässt sich Final Cut 2 nicht ohne Rosetta installieren, genau so MS-Office 2004. … und gerade bei Final Cut habe ich bisher keinen Grund für eine Aktualisierung gesehen.

    Off Topic, aber für mich seeehr interessant: Kann Front Row auf Lion installiert werden (z.B. von einer Snow-Leopard DVD)? Meine Medienzentrale basiert auf Eye-TV und eben Front Row. Leider können die Alternativen keine Filme aus dem iTunes Store abspielen, daher bin ich darauf festgenagelt :-(
    Mann, wann hört der DRM Scheiß endlich auf. Leider wird’s ja eher mehr als weniger damit …

    Antworten 
  •  Steffiembasche sagte am 27. September 2012:

    R.I.P. Freehand. Nie wieder einfaches, benutzerfreundliches Arbeiten.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. Löwenrudel entflohen | Neues aus dem Inselstaat! am 22. Juli 2011
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de