MACNOTES

Veröffentlicht am  17.06.11, 11:18 Uhr von  mz

Steht die Facebook-iPad-App vor der Tür?

FacebookEine spezielle Facebook-App für das iPad befindet sich laut neuesten Informationen nicht nur in der Entwicklung, sondern könnte noch dazu bereits in den nächsten Wochen erscheinen. Für viele Nutzer des Tablets dürfte damit fast ein Traum wahr werden.

Für iPad-Besitzer, die gleichzeitig Facebook nutzen, ist die Navigation im größten sozialen Netzwerk seit dem Erscheinen des Apple-Tablets ein Problem gewesen. Wie schon zuvor auf dem iPhone gibt es keine offizielle App, mit der sich alle Funktionen von Profilaufrufen über den Chat bis hin zu Sonderfunktionen, wie die neuen Fragen, auch vom Mobilgerät aus nutzen lassen. Über Mobile Safari lässt sich die Website zwar im Groben verwenden, aber sie ist bis heute nicht vollständig für das iPad zugänglich, der Chat funktioniert dort zum Beispiel nicht.

Um die Lücke zu füllen, haben sich viele Entwickler die Programmierung einer einigermaßen komfortablen Umgebung für diese Zwecke zur Aufgabe gemacht. Apps wie Friendly*, myPad* oder Venus* – um nur die bekanntesten zu nennen – werden mit jedem Update besser und stabiler, konnten aber bislang nicht vollständig überzeugen. Es gibt sogar einzelne Apps für verschiedene Features des Netzwerks (wie Chat for Facebook*), da auch die umfassenderen Lösungen zunächst ohne die Chatfunktion daher kamen. Diverse IM-Clients integrierten den FB-Chat ebenfalls, um bei dem Problem abzuhelfen.

Angaben der New York Times zufolge hat das Warten nun ein Ende: Es darf auf eine offizielle App für das iPad gehofft werden, die die bisherigen Mängel wett macht. Facebook-Gründer und -Chef Mark Zuckerberg persönlich soll den Prozess überwachen und für die wichtigsten Design-Entscheidungen verantwortlich sein. Und das, obwohl er selbst vor kurzem noch die Entwicklung einer solchen App verneint hat, denn das iPad sei ja gar kein Mobilgerät, sondern ein Computer. So soll die neue App – was auch sonst – speziell auf das Tablet zugeschnitten sein und nicht nur alle regulären Features unterstützen, sondern beispielsweise auch den Fotoupload vom iPad aus ermöglichen.

Erst vorgestern waren Informationen über eine neue Foto-App von Facebook für das iPhone aufgetaucht, die die Vorzüge von Social-Foto-Apps wie Path*, Color* und Instagram* mit dem bereits bestehenden riesigen Facebook-Publikum verbinden soll.

Fotos sollen in der nun zu erwartenden iPad-App außerdem in ihrer vollen Auflösung ohne Optimierung angezeigt werden. Und um die anhaltenden Probleme mit der Implementierung des Chats anzugehen – nicht ohne Grund hatten alle Entwickler Probleme mit der Programmierung der Funktion – wurde kurzerhand die Schnittstelle neu programmiert. Gleiches gilt für die Gruppenfunktionen.

Auch wenn Facebook bisher eine offizielle Stellungnahme verweigert: Die App wird vermutlich in den kommenden Wochen erscheinen. Ob sie die an sie gestellten Ansprüche erfüllen kann, werden wir erst dann sehen können.

Gleichzeitig soll zudem die mobile Version der Facebook-Website vollständig überarbeitet werden, um auf entsprechenden Geräten besser dargestellt werden zu können. Die geheime Quelle der Nachricht gab allerdings an, dass dieses Vorgehen nicht als Konkurrenz, sondern als Ergänzung zu der kommenden App gedacht ist. Die Klärung der Frage, ob eine App wirklich gut werden kann, wenn sie eine mobile Website zur Ergänzung benötigt, muss allerdings ebenfalls bis zum Erscheinungstermin vertagt werden.

*=Affiliate-Link

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 6 Kommentar(e) bisher

  •  Jay sagte am 17. Juni 2011:

    Na hoffentlich wird im selben Atemzug auch gleich die iPhone App aufpoliert. Seit dem Erscheinen wurde sie mit jedem Update konsequent verschlimmbessert…

    Antworten 
  •  XPert sagte am 17. Juni 2011:

    Wie lange gibt es das iPad jetzt? Anderthalb Jahre? Kam man bei Facebook früher nicht auf die Idee?
    Naja, ist die App-Entwicklung dort vermutlich genauso stark wie die Webdesigner…

    Antworten 
  •  Rene sagte am 17. Juni 2011:

    Liebe macnotes Mitarbeiter, dann solltet ihr Euch undbedinngt mal das iPad App Friended anschauen. Ist zwar nicht kostenlos aber fast genialer wie die eigentliche Facebook Seite :)

    Antworten 
  •  @superglide sagte am 17. Juni 2011:

    RT @Macnotes: Steht die Facebook-iPad-App vor der Tür? http://macnot.es/63428

    Antworten 
  •  Blubb sagte am 23. Juni 2011:

    Ergänzung heißt doch nicht, dass die mobile Seite mehr Funktionen bietet…das ist absoluter Blödsinn und in dem Artikel wieder völlig falsch dargestellt.

    Antworten 
  •  Forever sagte am 27. Juni 2011:

    What an awesome way to explain this—now I know evetrhying!

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de