MACNOTES

Veröffentlicht am  20.06.11, 12:19 Uhr von  

New York Post folgt BILD: iPad-User sollen App kaufen

iPad 2Was die BILD hierzulande als prominentes Medium vorgemacht hat, wird in den USA nun von der New York Post kopiert: iPad-Anwender bekommen mit dem mobilen Safari keinen Inhalt mehr ausgeliefert, stattdessen sollen sie die App kaufen.

Die zur News Corp. gehörende Publikation New York Post verhindert ab sofort den Aufruf ihrer Webseite über den mobilen Safari des iPad. Stattdessen wird eine Information eingeblendet, dass es nun eine iPad-App gebe, die man stattdessen verwenden solle:

Thanks for coming! NYPOST.com editorial content is now only accessible on the iPad through the New York Post App. If you are a current New York Post App subscriber, please visit the App Store and download the latest version to access NYPOST.com through the INDEX. If you are not a current New York Post App user and would like to subscribe, please download from theApp Store. Thank you.

Für die New York Post auf dem iPad darf man schließlich doppelt bezahlen: Die App an sich kostet 1,59 Euro*, aber ohne ein Abo kann man den Inhalt ebenfalls nicht nutzen. Die Abonnements kann man als In-App-Purchase erwerben, der Monat kostet beispielsweise 5,49 Euro ($6,99).

Interessanterweise wird als Feature verkauft, dass man innerhalb der App Zugang auf die Webseite NYPost.com erlangen kann. Dies allerdings geht im Fall der Fälle auch günstiger – genau wie bild.de lässt sich die New York Post austricksen. Benötigt wird lediglich ein alternativer Browser für das iPad, der sich nicht als mobiler Safari ausgibt – Opera mini* und iCab mobile* (mit Mac-Safari-Browserkennung) haben die Webseite wie gewohnt offenbart.

* = Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 8 Kommentar(e) bisher

  •  nr69 sagte am 20. Juni 2011:

    naja, wenn die meinen…

    icab drauf und schon gehts “normal” weiter…

    Antworten 
  •  Ruth sagte am 20. Juni 2011:

    Geht im Falle von bild.de mit dem neuen Opera Mini nicht mehr. Lediglich wap.bild.de kann man damit weiterhin noch nutzen.

    Antworten 
  •  @InetNachrichten sagte am 20. Juni 2011:

    RT @Macnotes: New York Post folgt BILD: iPad-User sollen App kaufen http://macnot.es/63544

    Antworten 
  •  sXare sagte am 20. Juni 2011:

    Frechheit!

    Antworten 
  •  @superglide sagte am 20. Juni 2011:

    RT @Macnotes: New York Post folgt BILD: iPad-User sollen App kaufen http://macnot.es/63544

    Antworten 
  •  Wolf sagte am 21. Juni 2011:

    Einfach dämlich, sich die Nutzer so zu vergraulen. Das klappt sicher bei vielen, die sich dann beschissen fühlen und Hass auf den Verein schieben.
    Ähnliches haben schon als Update getarnte Downgrades von Apps für deren Herausgeber geschafft.Warum also nicht nachmachen.

    Antworten 
  •  Chris Dorian sagte am 22. Juni 2011:

    Ich kann die Kommentare hier nicht verstehen. Was glaubt ihr denn, was eine Tageszeitung ist? Eine gemeinnützige Organisation? Die Idee, dass GRÜNDLICH recherchierte Nachrichten (nein, damit meine ich NICHT BILD & NYP) kostenfrei zur Verfügung gestellt werden, halte ich für Schwachsinn. Qualitativ hochwertige Angebote müssen irgendwie finanziert werden. Und das geht nun mal nicht ausschließlich über Werbung. Es muss Leser geben, die bereit sind, dafür zu bezahlen…Zwingt euch ja keiner.

    Antworten 
  •  Blubb sagte am 23. Juni 2011:

    @Chris Dorian
    Es ist eine Frechheit, eine Webseite für ein bestimmtes internetfähiges Gerät zu sperren. Es geht dabei nicht um das Bezahlen, weil das tun Nutzer der Webseite sowieso nicht. Von daher ist dein Argument absolut schwachsinnig.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de