MACNOTES

Veröffentlicht am  21.06.11, 16:40 Uhr von  

Final Cut Pro X für 239,99 Euro ab sofort im Mac App Store verfügbar (Update: Motion 5 und Compressor 4 auch)

Final Cut Pro XApple hat heute Final Cut Pro X im Mac App Store veröffentlicht. Die nach Versionsnummer zehnte Ausgabe der Videoschnittsoftware ist für 239,99 Euro ab sofort zu haben. Benötigt wird mindestens Mac OS X 10.6.7 sowie eine 64-Bit-fähige CPU.

Das Warten ist vorbei: Die von Grund auf neu entwickelte Ausgabe von Final Cut, Final Cut Pro X, ist ab sofort im Mac App Store zu haben. Apple bewirbt das Programm damit, dass sich damit noch bessere Qualitäten erzielen lassen bei mehr Flexibilität.

Die Neuentwicklung nutzt laut Apple die 64-Bit-Architekturen gängiger Macs für große Projekte aus. Es wurde nun auf der Mac OS X-nativen Cocoa-Schnittstelle neu entwickelt, was die Reaktionsgeschwindigkeit erhöhen und für intuitiveres Arbeiten sorgen soll. Für mehr Geschwindigkeit nutzt Final Cut Pro X nun zusätzlich den Grafikchip und sämtliche verfügbare Prozessor-Kerne. Dabei soll man gar nicht mehr merken, dass der Computer beschäftigt ist: Alle Arbeiten sollen transparent im Hintergrund stattfinden.

Als ein umfangreiches Programm für professionelle Anwender, stellt Final Cut Pro X auch einige Anforderungen an den Mac. So wird eine Intel-CPU mit 64-bit-Unterstützung benötigt (Core 2 Duo, Core i3, i5, i7 oder Xeon, kein Core Duo oder Core Solo), 2 GB Arbeitsspeicher (4 oder mehr werden empfohlen), eine OpenCL-fähige Grafikkarte oder wahlweise den Intel HD Graphics 3000-Chip aus den Sandy-Bridge-Macs, 256 MB Grafikspeicher und eine Auflösung von mindestens 1280×768 Pixeln. Auf der Festplatte werden 1,33 GB für den Download und 2,4 GB für den Betrieb benötigt. Apple gibt zudem an, dass zum Brennen von Blu-ray-Discs ein Blu-ray-Recorder notwendig ist.

Final Cut Pro X ist ab sofort zu einem Preis von 239,99 Euro* im Mac App Store zu haben.

Update: Aus dem früheren Final Cut Studio bekannt sind außerdem die beiden Programme Motion und Compressor. Beide sind nun ebenfalls im Mac App Store verfügbar. Motion 5* ist 1,09 GB groß und kostet 39,99 Euro, während Compressor 4 nur 261 MB groß ist und ebenfalls 39,99 Euro kostet. Die beiden Programme teilen sich die gleichen Systemvoraussetzungen mit Final Cut Pro X.

* = Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher

  •  robs sagte am 21. Juni 2011:

    Geiles Stück Software und bei dem Preis auch für private Anwender leistbar. Einfach nur GEIL.

    Antworten 
  •  ui sagte am 21. Juni 2011:

    Amateur-Software. Bin am überlegen wie ich den Fehlkauf nun abschreiben kann…. Gibt es Profis die damit arbeiten werden?

    Antworten 
  •  Blubb sagte am 23. Juni 2011:

    Ja die gibt es. Es ist ja für diese Gruppe gedacht.
    “aber” könnte man im Text auch weg lassen. Immerhin wird hier impliziert, der Preis habe etwas mit der Größe des Programms zu tun. Schwachsinn!

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de