MACNOTES

Veröffentlicht am  23.06.11, 9:25 Uhr von  Alexander Trust

iPhone 5: Was hat es? Wann kommt es? Wird es zwei Blitzlichter haben?

Das iPhone 5 rückt näher – der bislang wahrscheinlichste Release-Termin ist der September, zusammen mit einer neuen Generation iPods. Doch das muss nicht zwingend so sein: Bloomberg und Boy Genius Report haben jeweils ihre Quellen bemüht, aber dabei Unterschiedliches herausgefunden.

Bloomberg sagt, dass uns ein iPhone 4S erwartet. Es soll ein iPhone 4-Gehäuse haben mit dem Apple A5-Prozessor, der schon im iPad 2 verwendet wird. Des Weiteren wird die Kamera etwas aufgestockt und soll dann Fotos mit einer Auflösung von 8 statt 5 Megapixeln schießen. Ein solches Modell existiert bereits: Apple hatte vor kurzem ausgewählte iPhone-Entwickler mit einem solchem Prototyp ausgestattet (A5-Chip im iPhone 4-Gehäuse), wobei damals angenommen wurde, dass dies dazu dient, dass das neue Modell nicht als solches erkannt wird. Bloomberg vertritt zudem die Meinung, dass mit dem iPhone 5 erst im September zu rechnen ist.

Hingegen hat Boy Genius Report, die in letzter Zeit vor allem durch ihre korrekten Vorhersagen neuer iOS-Releases auf sich aufmerksam machten, von einer “zuverlässigen Quelle” erfahren, dass das iPhone 5 keineswegs ein 4S wird: Ähnlich wie beim Schritt von iPhone 3GS zu iPhone 4 soll sich durchaus vieles ändern, beispielsweise ein komplett neues Gehäuse-Design zum Einsatz kommen. Mehr technische Details will die Quelle aber nicht offenbaren. Hingegen bei der Ankündigung und Veröffentlichung gibt es Informationen: Demnach soll dem iPhone 5 ein eigenes Event spendiert werden, wohl Anfang August. Wenn dem so sein sollte, könnte die fünfte Generation des iPhone schon in der letzten August-Woche auf den Markt kommen. Nicht zu vergessen ist aber, dass ein iPhone 5 sicher nicht ohne iOS 5 freigelassen wird – und die neue Version soll erst “im Herbst” erscheinen, wie Apple es angekündigt hat.

Der taiwanische Branchendienst Digitimes hat außerdem herausgefunden, dass das iPhone 5 vermutlich nicht nur eine LED-Lampe besitzen wird, sondern gleich zwei. Everlight Electronics, Edison Opto und Lite-On Technology sind auf der Liste der möglichen Zulieferer. Dieses Gerücht kommt laut DT daher, dass Markt-Analysen darauf hindeuten, dass Apple die Bestellungen von Hochleistungs-LEDs von Philips zurückgefahren hat. Edison habe dabei die besten Karten, den Zuschlag zu bekommen, denn sie sind es, die bereits vorher für andere Handys LED-Lichter geliefert haben, wie die Quellen angeben.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de