MACNOTES

Veröffentlicht am  1.07.11, 21:42 Uhr von  

Transformers 3 – Dualstick-Shooter für iPhone und iPad

Transformers 3Rechtzeitig zum Start des Kinofilms Transformers 3 liefert EA die passende App für iPhone, iPod touch und iPad im App Store ab. Bei Transfromers 3 handelt es sich um eine Art Dualstick-Shooter, der eine Kampagne bietet.

In Transformers 3 (Affiliate) kämpfen die Autobots nicht nur auf der Leinwand gegen die Decepticons. Ab sofort können Spieler auf iPhone, iPod touch oder iPad selbst in die Kämpfe eingreifen.

Fünf verschiedene Umgebungen und 13 Level können in drei Schwierigkeitsgraden bestritten werden. Erfolge werden im Spiel mit Energonwürfeln belohnt, die gegen neue Waffen und Waffenupgrades eingetauscht werden können; die Abbildung des Energonwürfels schaut dem Logo der Unity-Engine erstaunlich ähnlich. Game Center und entsprechende Achievements gibt es nicht. Darüber hinaus können die Fähigkeiten von Bumblebee und Optimus Prime durch Spezialwaffen, Stärke, Verteidigung und dem Ziel-Modus verbessert werden. Jeder Spieler entscheidet für sich, welche Waffe er als Primär- und als Sekundär-Waffe im Kampf einsetzen will. Neben Plasmakanonen, Mörsern, Photonengewehren, Nullstrahlen, Fusionskanonen, Magmasplitterwerfern Scatter-Blastern, und Thermo-Raketenwerfern, stehen auch X12, Ionen-Verdränger, Nukleon-Schockkanonen, Ionen-Blastern und Sperrfeuergeschütze zur Auswahl.

Dadurch, dass man es eben im transformierten Zustand auch mit fahrbaren Vehikeln zu tun hat, erinnern manche Passagen eher an ein Autorennen à la Death Really.

Transformers 3 steht seit Kurzem zum Preis von 79 Cent für iPhone, iPod touch und auch in einer Version für iPad (Affiliate) zur Verfügung. Letztere kostet genauso viel. Ein Video zum Action-Game gibt es ebenfalls.
 

 
Allerdings hat der Trailer zumindest auf YouTube nicht besonders viel positive Resonanz gefunden, nur 29 positiven Stimmen stehen 162 negative Wertungen gegenüber. Im App Store sieht die Welt ein wenig anders aus, dort gibt es einen Überschuss an positiven Wertungen. Wenngleich manche Kommentare dort auf den “teuren” Preis anspielen. Vielleicht hat EA den Preis zwischen dem Versand der Pressemitteilung und dem Einstellen des Spiels im App Store ja noch einmal nach unten korrigiert. Nur 79 Cent, wie sie in der PM angekündigt werden, sind alles andere als “teuer”, zumindest oberflächlich betrachtet.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Intro sagte am 3. Juli 2011:

    für 0,79 cent habe ich mir das spiel gekauft und es macht einen ganz netten eindruck.die ständigen dialoge und die steuerung sind teilweise etwas nervig, aber gut für den betrag sicherlich ok.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de