MACNOTES

Veröffentlicht am  7.07.11, 14:47 Uhr von  

Blu-ray-Disks auf dem Mac: Mac Blu Ray Player spielt AACS-verschlüsselte Filme

Blu-rayDas Anschauen von Blu-ray-Filmen auf dem Mac ist nach wie vor nicht einfach. Zum einen benötigt man einen externen Player, zum anderen aber steht die Entschlüsselung oft im Wege. Der Mac Blu Ray Player verspricht Abhilfe.

Sowohl für Mac (ab OS X 10.5) als auch PC steht die Software bereit. Abspielen lassen sich mit ihr Blu-ray-Filme, DVDs, Video-CDs und diverse Videoformate. Der Mac Blu Ray Player ermöglicht laut Herstellerangaben etwas, das sonstige Videosoftware bisher nicht ohne weiteres hinbekommen hat: Das Abspielen eines Blu-ray-Films mit Verschlüsselung.

Für Authentifizierung und Entschlüsselung der Filme wird eine Internetverbindung benötigt, entsprechend scheinen die benötigten AACS-Schlüssel beim Hersteller Macgo selbst abgelegt zu sein. Auch mit BD+ gesicherte Filme sollen mit der Software nutzbar sein.

So ganz rund scheint die Software angesichts der Kommentare auf der Herstellerseite noch nicht zu laufen, Nutzer berichten von Probleme mit vorhandenen Blu-ray-Discs.

$39,95 kostet die Lizenz des Mac Blu Ray Players, inbegriffen sind dabei Updates. Testversionen sind ebenfalls verfügbar, sie sind drei Monate nutzbar und versehen das Abspielbild mit einem Wasserzeichen. Voraussetzung für die Nutzung auf dem Mac ist OS X Leopard sowie ein externes Blu-ray-Laufwerk.

[Danke an Oliver für den Hinweis!]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  @cdfinder sagte am 7. Juli 2011:

    RT @Macnotes: Blu-ray-Disks auf dem Mac: Mac Blu Ray Player spielt AACS-verschlüsselte Filme http://macnot.es/64169

    Antworten 
  •  AgentMax sagte am 7. Juli 2011:

    Das Teli funktioniert schon mal gar nicht.
    Außer stotterndem Ton kommt nix bei raus.

    Antworten 
  •  @Superglide sagte am 7. Juli 2011:

    RT @Macnotes: Blu-ray-Disks auf dem Mac: Mac Blu Ray Player spielt AACS-verschlüsselte Filme http://macnot.es/64169

    Antworten 
  •  Oli sagte am 8. Juli 2011:

    Ich muss AgentMax leider zustimmen. Ich konnte keine BR finden, die erträglich abgespielt worden wäre.
    • Wenige hatten gar kein Bild.
    • Einige wurden erst gar nicht angenommen.
    • Die meisten wurden abgespielt, jedoch kommt nach zwei Sekunden fehlerfreier Darstellung eine fast so lange Pause :-(
    An der Rechenleistung kann es bei mir nicht liegen – neuer iMac i7, es war noch nicht mal eine CPU mit dem Abspielen wirklich stark beschäftigt. Wie das mit dem Grafikchipsatz aussieht (der Mac Blu Ray Player benutzt wohl auch OpenCL) kann ich nicht sagen.

    Die Bedienung beschränkt sich zwar auf das Wesentliche, ist dabei aber immer noch kompliziert. Außerdem:
    • Es wird nur der Hauptfilm (oder das, was als solches erkannt wurde) abgespielt.
    • Es kann kein anderer Film ausgewählt werden, bzw. dazu muss über die Dateiebene gegangen werden. Ist nun STREAM000 oder STREAM001 oder … der Hauptfilm?
    • Es werde keine BD-Menüs o.ä. abgespielt, nur der Film.

    Ich hatte Hoffnung, aber die ist irgendwie dahin. Zum Glück sind die ersten drei Monate frei für den Test. Danach kann immer noch getestet werden, dann ist halt das Wasserzeichen im Bild. Vielleicht wird das ja noch was …

    Antworten 
  •  Oli sagte am 12. Juli 2011:

    Es gibt ein Update auf Version 1.1. Was soll ich sagen? Nun werden bei mir alle Blu Rays abgespielt :-) Die zurzeit einzigen zu beklagenden Ausfälle:
    • Big Buck Bunny: Es wird nicht der Film, sondern die Doku abgespielt
    • Léon – der Profi: Es kann nicht gespult/gesprungen werden
    Sonst funktiniert bei mir alles :-)
    Bleibt noch die seltsame Bedienung, ich werde es jetzt aber kaufen.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de