MACNOTES

Veröffentlicht am  14.07.11, 17:58 Uhr von  Stefan Keller

Zweifel formieren sich: OS X Lion erst Ende des Monats?

OS X LionWann kommt Lion? Diese Frage stellen sich Mac-Magazine seit dem 1. Juli, denn mehr als “Juli” hat Apple bislang nicht verraten. Eine Version, die Apple für stabil genug hält, um sie als Verkaufsversion zu deklarieren (Golden Master), existiert bereits seit 01.07.2011. Der bislang heißeste (und einer der ältesten) Tipps für OS X Lion war der heutige 14. Juli – aber dies soll nach der Meinung einiger Publikationen auch nicht der Tag des Releases werden.

Angefangen hat es mit John Siracua von Ars Technica, der die Behauptung gestreut hat, Lion würde in dieser Woche überhaupt nicht erscheinen. Diese Meinung vertreten inzwischen immer mehr, beispielsweise Apple Bitch. Dort wird inzwischen der 26.07. als Erscheinungstag für das neue Apple-Betriebssystem gehandelt.

Als Begründung wird genannt, dass Apple mit der Veröffentlichung neuer Hardware auf den Release von Lion warten will. Das ist soweit nicht neu und gilt inzwischen als relativ sicher. Nachdem schon seit langer Zeit die MacBook Air bei Großhändlern nur noch schlecht zu bekommen waren, haben andere Mac-Modelle, die noch nicht mit Sandy-Bridge-CPU ausgestattet waren, in letzter Zeit nachgezogen. Sogar Part-Nummern für MBA, Mac mini und Plastik-MacBook wurden bereits geleakt. Ein ähnliches Schicksal wird dem Mac Pro widerfahren. Im Falle der weißen MacBooks weist Amazon auf eine Lieferung am 26. Juli hin. Laut der Argumentationskette müsste dann auch Lion erscheinen, weil die Hardware ja bis zum Release zurückgehalten wird. Gestern wurde zudem das Gerücht gestreut, dass Lion, wenn überhaupt, heute um ein Uhr in der Früh Greenwhich-Zeit erscheinen würde – was nicht geschah. Eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse findet ihr bei Cult of Mac.
 


Ich glaube das nicht. Ich glaube nicht, dass sich Apple so viel Zeit lassen wird. Warum? Das neuste Gerücht (mit dem Release heute 01:00 GMT) kam aus dem Nichts und hatte so nahezu keine greifbare Grundlage, wird aber als Grund verwendet, warum Lion heute möglicherweise nicht erscheint. Außerdem glaube ich nicht daran, dass Apple das weiße MacBook für wichtiger hält als das MacBook Air. Dieses ist immerhin der beliebteste Mac gewesen, während das weiße MacBook seit dessen Erscheinen mit dem 13-Zoll-MacBook Pro konkurriert (und aus Feature-Gründen in der Regel den Kürzeren zog). Weiterhin plant Apple am 19. Juli – das wäre am kommenden Dienstag -, die Quartalszahlen bekannt zu geben. Das bedeutet, dass die laufenden Tage die letzte Chance darstellen, um mit einem bereits gestarteten Lion in das neue Quartal zu gehen, eine Chance, die sich Apple m.M.n. nicht entgehen lässt.

Allenfalls könnte es sein, dass Lion aus Gründen der Traditionspflege erst morgen erscheint – schließlich sind alle größeren Mac-OS-X-Updates seit 10.3 Panther an einem Freitag erschienen (10.3 Panther: 24.10.2003; 10.4 Tiger: 29.04.2005; 10.5 Leopard: 26.10.2007; 10.6 Snow Leopard: 28.08.2009). Auf jeden Fall halte ich das weiße MacBook für zu unbedeutend, um den Launch von Lion daran zu orientieren – aber wer weiß, vielleicht ist es auch nur Wunschdenken ;-)

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 44 Kommentar(e) bisher

  •  Intro sagte am 14. Juli 2011:

    ich habe am we frei und hätte die zeit wunderbar nutzen können.nunja dann ist weiterhin warten angesagt.

    Antworten 
  •  @planespotter85 sagte am 14. Juli 2011:

    RT @Macnotes: Zweifel formieren sich: OS X Lion erst Ende des Monats? http://macnot.es/64394

    Antworten 
  •  Cosmo Kramer sagte am 14. Juli 2011:

    man sollte Eure Glaskugelprognosen zukünftig nur noch ignorieren

    Antworten 
  •  @Bono01Live sagte am 14. Juli 2011:

    RT @Macnotes: Zweifel formieren sich: OS X Lion erst Ende des Monats? http://macnot.es/64394

    Antworten 
  •  Outro sagte am 14. Juli 2011:

    aus traditionspflege auf freitag warten? ich dachte immer, dass Apple geld verdienen will!? ein tag früher/länger im mac app store bedeutet wieviele downloads á €23,99? ;-)

    um die gerüchteküche ein kleinesbisschen zu ergänzen:
    lt. international business times wird soeben im flagship store in pudong/china nachtschicht geschoben. dort ist es jetzt der 15.07., 01:37 lokalzeit. in cupertino ist es jetzt “schon” 14.07, 09:37 morgens. also wäre doch ein release über alle zeitzonen gewährleistet!

    hey steve! schmeiss dich in den schwarzen rolli, stonewashed jeans und die sneakers! und lass den löwen raus!

    Antworten 
  •  Freak sagte am 14. Juli 2011:

    Diese ganzen Releasetermine sind doch langsam lächerlich. Immer und immer wieder andere Termine, wie es eben gerade passt. Spart Euch doch einfach mal diese ganzen sinnlosen News und schreibt solange über andere interessante Sachen, bis der Löwe released wurde.

    Antworten 
  •  @Superglide sagte am 14. Juli 2011:

    RT @Macnotes: Zweifel formieren sich: OS X Lion erst Ende des Monats? http://macnot.es/64394

    Antworten 
  •  Ich sagte am 14. Juli 2011:

    @Cosmo Kramer
    warum “Eure” ? Sind inzwischen nicht alle News-Seiten zu einer Glaskugel geworden? Sind nicht 80% aller Apple-News Seiten auf den Zug aufgesprungen und haben irgendwelche Daten wegen irgendwelcher Prognosen sich nicht zu nutzen gemacht um auch schreiben/behaupten zu können, “WIR wissen wann Lion kommt”……..
    Also MacNotes sind da nicht die einzigen!
    Und NEIN, ich gehöre nicht hier her, sondern vertrete nur MEINE Meinung!

    Antworten 
  •  Ich sagte am 14. Juli 2011:

    Frage: Weiß eigentlich inzwischen jemand, warum denn nun in den Stores gestern Nachtschichten angesagt waren? Davon zum Beispiel hat man nix mehr gelesen!!!!

    Antworten 
  •  hogo sagte am 14. Juli 2011:

    Man fühlt sich auf den Arm genommen, mal vorsichtig ausgedrückt. “Erscheint Juli” und der ist inzwischen schon 14 Tage alt!

    Antworten 
  •  e2783 sagte am 14. Juli 2011:

    Also ich will ja kein Öl in das Feuer der Gerüchteküche tröpfeln. Doch eine frage ergibt sich aktuell. Wieso wurde der App-Store bis jetzt nicht mit den üblichen wöchentlichen Updates versehen. Immerhin findet diese am Donnerstag statt. Aber eigentlich Warte ich ja nur auf meinen iMac und mein Promise Pegasus R6 (12TB) Raid. Gemäss UPS dürfen Sie es erst morgen ausliefern. Vielleicht werde ich ja morgen positiv überrascht.

    Antworten 
  •  Random sagte am 14. Juli 2011:

    Also ich weiß auch nicht, wieso hier immer alle aufregen und meinen iwie es kommt, es kommt nicht und so weiter. Einmal in der Woche wird der Appstore aktualisiert und es kommen neue Spiele, für die geworben wird, auf die Startseite. Vielleicht irre ich mich, aber ist diese aktualisierung hier in Deutschland nicht immer zwischen Donnerstag Abend und Freitag Nacht? Und wäre es folglich nicht auch logisch, wenn Apple Lion auch erst mit dieser aktualisierung releast? Also in meinen Augen ist das irgendwie das einzige, was Sinn macht. Und weil diese Aktualisierung des Appstores heute noch gar nicht stattgefunden hat, würde ich sagen, dass ein Erscheinung Lions diese Woche immernoch möglich ist.

    Antworten 
  •  Jaype sagte am 14. Juli 2011:

    Also im Store wird ein MBA mit OS X Lion als lieferbar in 24 Std. Angegeben.

    Antworten 
  •  Ich sagte am 14. Juli 2011:

    Also ich will ja auch nix sgen wegen Gerüchten, aber wenn man jetzt auf “Über diesen Mac” und dann Mac OSX Support geht, kommt nicht mehr 10.6 sondern der berühmte Satz “Leider konnte die gewünschte Seite nicht gefunden werden.”
    Also es wird wohl die Support Seite auch schon vorbereitet.

    Antworten 
  •  Name sagte am 14. Juli 2011:

    Und Apple nimmt seine Mac-OS X Download Seite vom Netz.

    Antworten 
  •  PaulV sagte am 14. Juli 2011:

    Blödsinn! Beim MBA steht

    included software:

    Mac OS X Snow Leopard + iLife ’11

    Antworten 
  •  Cdrchrisxx sagte am 14. Juli 2011:

    Hab gerade mit Apple gesprochen und die sagten mir es kommt erst 2012 aber dann im Juli

    Antworten 
  •  Ich sagte am 14. Juli 2011:

    LoL Du hast mit Apple gesprochen…. Also ich sprach mit dem Lion auch und der sagte, er wäre schon längst da, nur hat ihn noch keiner gesehen
    :-D

    Antworten 
  •  Martin sagte am 14. Juli 2011:

    Irgendwie erinnert mich diese Gerüchte-Release-Verschieberei an die Esoteriker, die immer den Weltuntergang voraussagen. Und dann…urplötzlich lebt die Erde noch und dann hat Gott, Aliens or something like that sich im Datum vertan und der Weltuntergang ist erst 2 Jahre später ^^

    Steve Jobs wird sich wahrscheinlich nach Feierabend ein Bierchen nehmen und sich dann über die munkelnden Gerüchte kaputt lachen. Wer weiß: vielleicht hat er sie ja selbst gestreut ;)

    Antworten 
  •  e2783 sagte am 14. Juli 2011:

    Eine mutige Prognose:
    http://tv.ibtimes.com/rumors-swirl-mac-os-x-release-date-slated-for-tomorrow/1267.html

    Hoffen wir mal das Apple die Pressefreiheit würdigt!

    Antworten 
  •  @mha1der sagte am 14. Juli 2011:

    RT @Macnotes: Zweifel formieren sich: OS X Lion erst Ende des Monats? http://macnot.es/64394

    Antworten 
  •  Lachtsichschlapp! sagte am 14. Juli 2011:

    Leute, ich lach mich schlapp!
    Das, was hier passiert, ist doch das Beste, was Apple passieren kann.
    Alle drehen durch!
    Alle scharren mit den Hufen!
    “Lion” wird jeden Tag neu diskutiert!
    Alle verhalten sich, wie auf Drogen!
    Ich, an Steve Job’s Stelle, würde “Lion” bis 31.07. 23:59 Uhr zurückhalten und wahrscheinlich bis dahin vor Lachen nicht mehr in den Schlaf kommen ….

    Antworten 
  •  Maintal-4-ever sagte am 14. Juli 2011:

    Ich hab’s schon gestern gesagt; ifun, macrumors, 9to… & Co haben sich auf heute berufen und das noch mal mit der zeitweiligen Unerreichbarkeit von iTunes 18-03 Uhr bestätigt. Und was ist passiert: nix, kein os Lion & iTunes war nur unerreichbar weil Apple in einigen Ländern die preise für apps angepasst hat. Traurig das keiner eine sichere Quelle hat um ein Release Date zu nennen, stattdessen wird wild weiter spekuliert. Auch wenn Apple für Qualität, Design und Einfachheit steht = die informationspolitik lässt zu wünschen übrig. Ich kenn viele Leute die sich ein Windows Notebook gekauft weil u.a viel über Windows 7 berichtet wurde und zuguter letzt Microsoft auch ein erscheinungsdatum nannte, ich kenn aber auch genauso viele Leute die sich von Apple distanzieren weil sie eben nicht vom Apple Portal erfahren wann es was gibt, sondern durch dritte. Ein Kollege sagte neulich; warum soll ich mir ein Mac kaufen wenn ich nicht einmal erfahre wann es ein Betriebssystem gibt; eine andere hingegen: Apple iPhone never = andere Hersteller nennen ein konkretes datum wenn auch 1-3 Tage vorher aber sie nennen eins.

    Antworten 
  •  egoist sagte am 14. Juli 2011:

    MeinSenf: Sternzeichen Löwe beginnt am 23.07. Welcher FengShui-Esoterik-Parallelwelt-Berater Apple unterstützt…? Keine Ahnung. Wäre aber Konsequent den Löwen erst an seinem Geburtstag rauszulassen. Ganz Astrologisch betrachtet.
    Und wer sich die Mühe macht hier einen Kommentar (negativ) über “Release-Prognosen-und-Ihre-Richtigkeit” reinzusetzen, der sollte mal über seine Prinzipien nachdenken. Noch kein Kind gezeugt, und drauf gewartet, wie Pünktlich es schlüpft.
    Am 26.07. kann es gerne kommen… hab da Geburtstag – bin auch ein Lion.

    Antworten 
  •  Maintal-4-ever sagte am 14. Juli 2011:

    Glücklicher Weise ist mir das Unglück mit’nem Kind noch nicht widerfahren. Prinzip hin oder her; wir leben nun mal in einer Gesellschaft die durch Zeit & zahlen besteht & für viele von uns sind u.a berufsbedingt genaue zahlen wichtig = ich kann dir auch nur ein Auto verkaufen wenn ich dir sagen kann das es am 19.7 da ist, es würde keiner kaufen wenn ich nur sage das es im Juli da ist. Auf Dauer gesehen ist es fraglich ob Apple es für richtig hält = die Konkurrenz schläft nicht und macht sich genau diese schwächen von Apple zum Vorteil, der Nebeneffekt findet dann im Rechtsstreit vor einem amerikanischen Richter statt – sei es Samsung, htc, Nokia, Sony ericsson. Und ja der Fengshui esel von Apple gehört gefeuert! Deine theorie mit dem 23.7 gefällt mir.

    Antworten 
  •  Haha sagte am 14. Juli 2011:

    “Schwäche”??? Diese Informationspolitik ist die *Stärke* von Apple. Nur so wird die Stimmung erzeugt. Keiner macht das so perfekt wie Apple.

    Wenn das ne Schwäche wäre, würdet Ihr wohl kaum hier mit fiebern, sondern am Tag X+2 bei SPON zufällig lesen, dass Apple doch mal wieder ein neuse OS Release hinbekommen hat. :-)

    Grüße,
    Peter

    Antworten 
  •  Fossy sagte am 15. Juli 2011:

    … und wenn der Löwe dann da ist geht nichts mehr – bei dem Hype brechen dann die AppStore Server zusammen .

    Antworten 
  •  Der dirch sagte am 15. Juli 2011:

    Vielleicht sollten wir alle etwas schmunzeln und reflektiert betrachtet unser kind im manne beruhigen.ist doch irgendwie lustig. Gleichzeitig sieht man mal, wie dicht steve jobs informationskanäle sind! Also ich freu mich wenn es da ist und bis dahin … Warten wir aufs christkind

    Antworten 
  •  Thomas sagte am 15. Juli 2011:

    @Maintal-4-ever
    Die Leute die sich Windows kaufen, bloß weil sie nicht warten können, haben meiner Meinung nach ganz andere Probleme!
    Ich arbeite beruflich mit Win PC`s und bin privat nach 10 jähriger Abstinenz wieder auf Mac umgestiegen und kann nur sagen, das ist das beste was ich je getan habe.

    Zum Termin kann ich nur sagen:
    Abwarten und Tee trinken, irgenwann kommt es! Ich stelle mir nur immer die Frage: Wie macht Ihr es denn mit eurer Freundin/Frau? Was passiert, wenn die an dem Tag mal nicht kann oder will ;-) Springt Ihr dann auch direkt die nächste an? (Sorry, provokativ!)

    lg.
    Thomas

    Antworten 
  •  noname sagte am 15. Juli 2011:

    also ich denke auch, dass apples informationspolitik eher eine absolute stärke ist – nicht unbedingt für uns aber für apple selbst. denkt doch mal nach: hier drehen alle durch, überall wird über lion berichtet, jeder stellt wilde spekulationen an. das interesse ist riesengroß – wahrscheinlich viel größer als eigentlich dem produkt gerechtwerdend – und wenn man es einfach so mit einem datum angekündigt hätte, dann wäre es nicht halb so spannend gewesen wie jetzt. das ist apples strategie und ihr müsst zugeben: sie ist genial.

    ich hab gestern mit einem kumpel aus nem apple store gesprochen, die dürfen aber auch nichts sagen – sie wissen angeblich auch nichts genaues außer dem üblichen buschfunk, der ja auch hier überall breitgetreten wird

    Antworten 
  •  Marc sagte am 15. Juli 2011:

    Wichtig ist mir eigentlich nur, dass die GM auch dem finalen Release entspricht :-) Dann brauche ich die dann gekaufte Release-Version nicht neu zu installieren, sondern kann die GM dann einfach belassen.

    Antworten 
    •  kg sagte am 15. Juli 2011:

      @Marc ich glaube gerade nicht daran, dass GM und Final die gleichen Versionen sind – dafür sind in der GM wohl noch zu viele Bugs, wenn ich aktuelle Nutzer so richtig verstehe.

      Antworten 
  •  Marc sagte am 15. Juli 2011:

    übrigens: Liebe Leute. Nicht so ungeduldig. Wenn ihr Lion erstmal draufhabt werdet ihr sagen “nett”, mehr auch nicht. Für den Normaluser tut sich eigentlich nicht soviel außer optisches und die Sache mit dem Mission Control. Letzteres wird jenes sein, welches dem Normaluser eigentlich am ehesten auffällt. Alles andere ist nettes Nebenbei. Fluchen werden die ersten, wenn sie nicht rausfinden wie man das umgekehrte Scrolling wieder deaktiviert und warum manche Anwendungen Fullscreen auf shift-Apfel-F legen und manche auf ctrl-apfel-shift. Das macht Nutzer die selbiges auf eine Maustaste legen wollen nämlich wahnsinnig. Und das auch, weil man dafür ein extra Programm wie USB Overdrive benötigt, denn in den Systemeinstellungen lässt sich der Fulscreenmode nicht auf eine Maustaste legen!!!

    Antworten 
  •  Alberto Green sagte am 15. Juli 2011:

    Letzter Freitag des Monats. War so (jajaja, außer beim panther, ok). Wird wieder so sein.

    Aber ich finde es wichtig, dass ihr über die Gerüchte und Hinweise schreibt. Dieselben Hupen, die sich hier darüber beschweren, würden eure Mailbox mit empörten Fragen bombardieren, wenn ihr das unberücksichtigt lasst.

    Antworten 
  •  Martin sagte am 15. Juli 2011:

    Ich sehe das ganz anders zu der Informationspolitik:
    ————
    1. Von dieser Geheimhaltung sind eh nur die Geeks betroffen, die sich ständig mit Apple auseinandersetzen wollen und ständig ein neues Produkt haben müssen. Jemand der sich ein MacBook holt und dann 2-3 Jahre Apple nicht mit dem Popo anguckt, den wird sowas wenig interessieren.
    ————
    2. Das ist sogar eine sehr positive Geschichte. Wieviele Android-Hersteller haben Anfang des Jahres Produkte vorgestellt, die dann ewig nicht auf den Markt kamen? Das ist doch ebenso frustrierend, wenn man sehnsüchtig auf ein bestimmtes Produkt wartet, dass dann vom Release her immer weiter verschoben wird. Apple kündigt das iPhone an und der Release wird definitiv eingehalten…Punkt! Besser als dieses hin und her … aber das ist Geschmackssache.
    Diese Verschieberei rührt ja daher, dass am Produkt dann immer noch etwas nicht stimmt. Das Motorola Xoom mit Android 3.0 z.B. war zum Release total verbuggt. Dann warte ich lieber 2 Monate länger und habe dafür ein ausgereiftes und getestetes Gerät.
    ————
    3. Kostenloses Marketing! Jeder zerreißt sich die Mäuler darüber wann und wie neue Apple-Produkte auftauchen. Da ist der Hype natürlich auch viel größer, wenn dann das sehnsüchtig erwartete niegelnagelneue MacBook Air vorgestellt wird und es die Erwartungen des Users noch übertrumpft … oder so ähnlich ;)
    ————
    4. OS X Lion wurde für Juli angekündigt…nicht für den 14., 15. oder 37., sondern allgemein für Juli. Solange Apple es vor dem 01.08.2011 00:00 Uhr released, haben sie ihr Versprechen/den versprochenen Release eingehalten.
    ————
    Fazit: Man kann es mögen oder nicht, aber ich persönlich finde, dass Apple das schon so richtig macht: gibt es ein neues Produkt, wird es vorgestellt, sobald ein Releasetermin definitiv eingehalten werden kann, ansonsten lassen sie es bleiben.

    Antworten 
  •  XPert sagte am 15. Juli 2011:

    Ich verstehe die Aufregung einfach nicht. OS X ist eines der ausschlaggebenden Gründe für Apples Erfolg. Dass die Apple-Newsseiten einer neuen Version des Systems viel Platz einräumen ist doch völlig natürlich. Spekulationen gehören nunmal dazu. Sehe daran nun absolut nichts verwerfliches, genauso wenig wie Apple irgendetwas falsch macht. Es wurde angekündigt “Juli”, es ist immernoch Juli. Vielleicht kommt es, vielleicht nicht.
    Ich persönlich freue mich auch drauf, bin mir aber sicher, dass der Reiz des neuen 2 Stunden später auch wieder vorbei ist und ich auf das die nächste “Neuigkeit” warte. Daher halte ich es auch noch gut aus, wenn es erst am 30.7. erscheint.. ^^

    Antworten 
  •  egoist sagte am 15. Juli 2011:

    Ihr habt alle soooo RECHT! Das warten (vorfreude) ist doch IMMER(!!!!) mit das schönste!
    @Maintal-4-ever: Das mit den Kiddis ist schon eher “Glück”, aber das warten nervt halt (wie hier). Und ist “Es” dann da, dann nervt es erst richtig. (wahrscheinlich auch wie hier!!! ;)).
    Und dann die Große “Zuckerbrot und Peitsche-Nummer” – das nervt erst richtig!!! … und wenn dann wieder a bisserl goldenesGlück durchblitzt, hilft es das letzte “Dreimonatige-Tal-der-Tränen” blitzschnell zu vergessen. (wohl auch wie hier…)
    Fazit: Kinder-kriegen = OSLion!!!-kriegen = Livecycle = WoIstMeinFengshuiSepp?!

    Antworten 
  •  Frauenversteher sagte am 15. Juli 2011:

    Bei Apple ist es wie bei einer neuen Freundin.
    Man wird heiß gemacht…hingehalten… Noch
    Heißer gemacht. Dann kurz vor dem explodieren lüftet sie das Hemd. Aber spätestens beim 3 mal stellt man fest.. Eigentlich ist es das selbe wie vorher. Die Form ist ein wenig anders. Aber der Zauber der Vorfreude ist dahin.

    Schönes warten noch ,-)

    Antworten 
  •  Marc sagte am 15. Juli 2011:

    @kg da sei Dir mal nicht so sicher. So viele kleinere Bugs sind es wirklich nicht. Nichts, was man in anderen “.0ern” nicht auch schon erlebt hätte. Ich denke es bleibt bei dem Build und wird ggf. Tage danach durch einen ersten Patch etwas runder gemacht. Einige Bugs sind auch eindeutig auf Seiten der Software bzw. der Langsamkeit einiger Entwickler zuzuschreiben. Die GM jedenfalls läuft insofern gut, als dass ich darauf arbeiten könnte.
    Was aber auffällig ist: Auch ein Clean-Install von 10.7 hat bewirkt, dass das switschen zwischen Usern länger dauert und allg. Lesezugriffe des Systems ansteigen. Das mach sich dann leider auf alten Systemen wie meinem iMac 2Ghz Late 2006 mit ATIX1600 schon in Grenzen bemerkbar. Lion brauchte einige Stunden um dann so langsam mal bedienbar zu werden (ich rede jetzt nicht von Spotlight, dass bremst ja eh immer beim Indizieren).

    Antworten 
  •  Lachtsichschlapp! sagte am 15. Juli 2011:

    … 15.Juli … der Monat ist zur Hälfte rum … meine Pillen sind aufgebraucht … wie soll ich das Wochenende überstehen? Habe schon Screenshots von Lion ausgedruckt, ausgeschnitten und auf meinen iMac geklebt. Multi-Touch ist ohne Funktion. Weiss nicht mehr weiter. Vielleicht kann ich mich übers Wochenende retten, wenn ich versuche iCloud auf MobileMe zu simulieren? Vielleicht beten? Steve Jobs, der Du bist in Cupertino, Dein OS komme, auf den Mac, wie in die Cloud. Führe uns in Versuchung und erlöse uns von Microsoft. Unsere tägliche App gib uns heute. Denn Dein ist der iMac, das Macbook, das iPad, der iPod und das iPhone – in Ewigkeit! Amen

    Antworten 
  •  egoist sagte am 15. Juli 2011:

    …und jetzt noch ne Queerverbindung zu den “Pastafari” … und ich konvertiere doch…;) – FliegendesSpapghettiMonsterMitLionOs. Wo ist mein Nudelsieb!

    Antworten 
  •  XPert sagte am 15. Juli 2011:

    Ich würde auch mal auf den 26. setzen mittlerweile..
    Hieß es nicht irgendwas von einer Nachtschicht von Mi auf Do? Was wurde da gemacht? Frühjahrsputz?

    Antworten 
  •  Martin sagte am 15. Juli 2011:

    Vielleicht ist diese angeblich Nachtschicht nur ein Fake, um ein weiteres Gerücht in die Welt zu setzen und Klicks zu generieren.

    Antworten 
  •  brasstube sagte am 15. Juli 2011:

    Am Montag wurden ja die Entwickler aufgefordert, Lion Apps einzureichen. Wenn man die Bearbeitungszeiten von ein bis zwei Wochen nimmt, bis eine App freigegeben wird, den Gerüchten um den Verkaufsstart des neuen MBA im Wallstreet Journal glauben schenkt und den erfahrungsgemäßen Relase eines MacOs addiert, könnte es nächsten Freitag soweit sein.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de