MACNOTES

Veröffentlicht am  20.07.11, 15:44 Uhr von  Alexander Trust

Mac mini – Apple bietet System jetzt mit Thunderbolt-Anschluss an

Cuppertino, respektive Apple hat heute ein Update für den Mac mini vorgestellt. Nachdem gegen Mittag der Online-Store aus Aktualisierungsgründen offline ging, fand man später ein aufgesfrischtes Mac-mini-Modell im Store, das nun Thunderbolt unterstützt und sogar mit Quad-Core-CPUs ausgestattet wird.

Der Einstieg in die Welt von Apple geschieht über den Mac mini, wenn man es denn möchte. Seit heute steht der kleinste der Apple-Rechner mit aufgefrischten Spezifikationen im Online-Store zur Verfügung, oder bei den diversen Retail-Händlern dieser Republik. Das Basis-Modell gibt es für 599 Euro. Es ist mit einem Intel Core i5 Dual-Core-Prozessor ausgestattet, der mit 2,3 GHz getaktet wird und 2 GB RAM mitbringt. Apple erlaubt die Erweiterung des RAM bei diesem Modell auf bis zu 8 GB Kapazität und ergänzend die Aufstückung der Festplatte auf 750 GB.

Das nächstgrößere Modell des Mac mini wird standardmäßig mit einem 2,5 GHz Intel Core i5 Dual-Core-Prozessor befeuert, verfügt über 4 GB RAM und 500 GB Festplattenspeicher. Es wird ab 799 Euro im Online-Store angeboten. Das Modell lässt sich ebenfalls auf bis zu 8 GB RAM und 750 GB Festplatte aufrüsten. Alternativ kann man hier zusätzlich sogar noch eine 256 GB SSD-Platte einsetzen lassen. Möglich ist auch, den SSD-Speicher anstelle der herkömmlichen Festplatte einsetzen zu lassen. Wer mag kann das Modell auch mit einem 2,7 GHz Core i7 Dual-Core-Prozessor bestücken.

Einen echten Sprung macht der Mac mini mit dem dritten Modell, dass sogar mit einer Core i7 Quad-Core-CPU ausgestattet ist. Diese ist mit 2 GHz Taktfrequenz ausgestattet, wird außerdem mit 4 GB Arbeitsspeicher und 500 GB Festplatte sowie Mac OS X 10.7 in der Server-Version ausgeliefert. Standardmäßig gibt es das Gerät für 999 Euro im Online-Store. Wer mag kann bei diesem Gerät den Arbeitsspeicher auf 8GB aufrüsten oder zwei Festplatten mit je 750 GB Kapazität einsetzen. Alternativ können zwei SSD-Platten mit 256 GB eingesetzt werden.

Verbaut ist in allen drei Modellen auch ein Grafikchip ATI Radeon HD 6630M. Ob damit aus dem Mac mini ein potenter Spielerechner wird, bleibt eher anzuzweifeln. Ebenso ein Anschluss der neuen Thunderbolt-Technologie. Daran lässt sich laut Apple auch das neue 27-Zoll IPS-Display anschließen, dass Apple heute ebenfalls veröffentlicht hat und über einen Thunderbolt-Anschluss verfügt. Umwelttechnisch sollen die Geräte besonders en vogue sein, sie erfüllen die Energy-Star-5.2-Anforderungen und haben den EPEAT Gold Status erhalten.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de