MACNOTES

Veröffentlicht am  21.07.11, 14:58 Uhr von  

OS X Lion: USB-Stick als Installationsmedium im August für 59 Euro

OS X LionDie Mac-App-Store-Exklusivität von OS X Lion ist nur von kurzer Dauer: Wie Apple in einer Pressemitteilung bekannt gab, soll es im August einen USB-Stick geben, der die Installation vom Mac-Betriebssystem erlaubt. Als Anwendungsbeispiel nennt Apple selbst Anwender, die über keine Breitbandinternetverbindung verfügen.

OS X Lion ist seit gestern im Mac App Store zu haben. Das Update kostet dort 23,99 Euro und setzt einen Mac mit Mac OS X 10.6 Snow Leopard voraus. Problematisch wird diese Art der Distribution jedoch an zwei Stellen: Wenn die Festplatte komplett stirbt und ausgetauscht werden muss und wenn der Anwender keine schnelle Internetleitung besitzt. Vorab hatte Apple für ersteren Fall gemeldet, dass der Anwender den Umweg über Mac OS X Snow Leopard gehen muss, um sich Lion erneut zu installieren, für letzteren bot man an, den Mac in einen Apple Store zu bringen.

Wer sich ein Installationsmedium vom Download aus dem Mac App Store erstellen möchte (auch nach dem Lion-Update), wird beispielsweise bei unserem Walkthrough fündig. Bleibt also nur noch das Problem mit der langsamen oder gar nicht existenten Internetverbindung: Hierfür will Apple ab August einen USB-Stick anbieten, der als Installationsquelle für OS X Lion dient. Dieser Stick soll dann im Apple Online Store für 59 Euro zur Verfügung stehen. Ob der Stick auch in die stationären Apple Stores oder zu autorisierten Apple Resellern gelangt, lässt die Pressemitteilung offen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 12 Kommentar(e) bisher

  •  @iSplit sagte am 21. Juli 2011:

    RT @Macnotes: OS X Lion: USB-Stick als Installationsmedium im August für 59 Euro http://macnot.es/64771

    Antworten 
  •  Wolfgang sagte am 21. Juli 2011:

    Beinhaltet die USB-Version dann eine Einzelinstallation (dann wär’s ja verflucht teuer) oder eine Familienlizenz (bis zu 5, wäre vernünftig)?

    Antworten 
  •  me sagte am 21. Juli 2011:

    …auch nützlich wenn man einfach nicht dran interessiert ist einen itunes account mit echten bankdaten zu erstellen.
    ist bekannt ob es möglich ist, mit dem stick auch ohne snow leopard lion zu installieren?
    warum der krasse aufpreis?

    Antworten 
  •  stk sagte am 21. Juli 2011:

    @Wolfgang
    Das kann ich dir leider nicht genau sagen, wenn aber auf diesem Stick das DMG aus dem App Store drauf ist (vgl. verlinkte Anleitung), dann ist es zumindest technisch möglich, ohne weitere Überprüfung, mehrere Macs mit einer solchen Installation zu beglücken. Wie es mit dem EULA aussieht, wie gesagt, keine Ahnung. Die PM sagt dazu nichts.

    @me
    Ich habe auch keine echten Bankdaten bei Apple. Ich kaufe mir einfach solche iTunes-Geschenkkarten… Da gings ohne Kreditkarte oder Bankverbindung.
    Der Aufpreis: Apple könnte jetzt sagen “wegen Material, Logistik, Entwicklung usw” – wobei das ein wenig unglaubwürdig klingt in Anbetracht der Tatsache, dass Snow Leopard mit DVD auch nur 29 Euro gekostet hat. Ich denke, die wollen einfach, dass man Lion über den App Store kauft, wenn möglich.

    Antworten 
  •  holla... sagte am 21. Juli 2011:

    59.- € ?

    aber nur mit Apfellogo, oder?

    Antworten 
  •  Maikl Night sagte am 21. Juli 2011:

    36 € für den USB Stick?

    EPIC FAIL! (wahrscheinlich auch nur ein 8GB Stick) ^^

    Antworten 
  •  stk sagte am 21. Juli 2011:

    Ich denke mehr an 4 GB, wie bei den MBA.

    Antworten 
  •  andreas sagte am 21. Juli 2011:

    @Maikl

    man sollte nicht an den Stick sondern an die Logistik denken! Genau diese macht den Preis aus…

    Antworten 
  •  Marc sagte am 21. Juli 2011:

    Die gleiche Logistik, die es möglich macht, USB Sticks im Supermarkt für 5 Euro zu kaufen?
    Schlechtes Argument ;)

    Antworten 
  •  bono01 sagte am 21. Juli 2011:

    Ich finde 36€ differenz zur downloadversion auch mehr als happig. Aber so sieht man mal wie Apple seine mittlerweile über 70 Milliarden $ Barvermögen verdient. Sehr zweifelhaft ist das ganze auf jedenfall. Leute die den Mac App Store mangels schneller Internetverbindung nicht nutzen können werden hiermit doppelt bestraft.

    Antworten 
  •  amin sagte am 22. Juli 2011:

    Könnte man dann mit dem USB-Stick auf einen Mac, mit einer vollständig formatierten Festplatte, Mac OS X Lion von null auf installieren ohne Snow Leopard vorinstalliert zu haben?

    Antworten 
  •  stk sagte am 22. Juli 2011:

    Das könnte man sogar mit der Version aus dem App Store:
    http://www.macnotes.de/2011/07/20/os-x-lion-vom-mac-app-store-unabhangiges-installationsmedium-erstellen-dvdusb-stick/

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de