News & Rumors: 25. Juli 2011,

Apple Store-Kopien in China: Zwei Läden mangels Verkaufslizenz geschlossen

ChinaZwei der chinesischen Apple Store-Nachmachen mussten nun geschlossen werden – allerdings nicht aus Produktpiraterie-Gründen, sondern weil sie nicht die offizielle behördliche Zulassung hatten.

Insgesamt fünf selbstbetitelte “Apple Stores”, die ohne offizielle Authorisierung von Apple deren Produkte verkauften, wurden in Kunming (Südwestchina) entdeckt, immerhin zwei davon wurden nun von Behördenseite geschlossen. Die am Wochenende begonnenen Untersuchungen gehen allerdings weiter. Alle fünf Stores verkauften echte Apple-Produkte, die jeweils von authorisierten Apple-Händlern in China angekauft wurden.

Werbung

[singlepic id=12839 w=435]

Das chinesische Recht verbietet offiziell, dass das “Look & Feel” von Firmenshops nachgeahmt werden darf, selten aber wird das Verbot mit Nachdruck durchgesetzt. Derzeit werde noch geprüft, ob Apple das Design und das Layout der Stores in China rechtlich hat schützen lassen.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Marcel Mertens (25. Juli 2011)

    “Das chinesische Recht verbietet offiziell, dass das “Look & Feel” von Firmenshops nicht nachgeahmt werden darf”

    Doppelte Verneinung? Das Nicht-Nachahmen von Firmenshops ist Verboten?


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung