MACNOTES

Veröffentlicht am  25.07.11, 20:08 Uhr von  

iOS 4.3.5 erschienen, behebt Sicherheitslücke beim Überprüfen von Zertifikaten

iOS 4Apple hat ein Update für das mobile Betriebssystem iOS 4.3 veröffentlicht. Es trägt die Versionsnummer 4.3.5 und behebt eine Sicherheitslücke beim von Zertifikaten. Anwender sollten entsprechend schnell die neue Version einspielen, jedoch gibt es für sie noch keinen Jailbreak.

Ab sofort steht via iTunes ein Update für alle noch unterstützten iOS-Devices bereit. Es behebt eine Sicherheitslücke im Zusammenhang mit dem Überprüfen von Zertifikaten bei verschlüsselten Verbindungen.

[singlepic id=12864 w=435]

Das Update auf 4.3.5 steht für die folgenden Gerätschaften bereit:

  • iPhone 4 (GSM)
  • iPhone 3GS
  • iPad 2
  • iPad
  • iPod touch 4G
  • iPod touch 3G

Das Update ist zwischen 410 MB (iPod touch 3G) und 615 MB (iPad 2 WiFi+3G) groß, trägt die Versiosnummer 4.3.5 und bringt ansonsten keine Änderungen mit sich. Ein Jailbreak ist mit dieser Version bislang nicht möglich.

Die Build, die installiert wird, ist 8L1. Außerdem steht für Verizon-iPhones das Update auf 4.2.10 zur Verfügung, das die Build 8E600 trägt und dieselbe Sicherheitslücke schließt. Für weitere Details zur Lücke hat Apple Support-Dokumente veröffentlicht, die sich näher mit iOS 4.3.5 und iOS 4.2.10 auseinandersetzen.

Wer die Direktlinks zum Download der Firmwares sucht, wird wie immer in unserem Forum fündig.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 8 Kommentar(e) bisher

  •  @Bono01Live sagte am 25. Juli 2011:

    RT @Macnotes: iOS 4.3.5 erschienen, behebt Sicherheitslücke beim Überprüfen von Zertifikaten http://macnot.es/64923

    Antworten 
  •  @wwwler sagte am 25. Juli 2011:

    RT @Macnotes: iOS 4.3.5 erschienen, behebt Sicherheitslücke beim Überprüfen von Zertifikaten http://macnot.es/64923

    Antworten 
  •  @Superglide sagte am 25. Juli 2011:

    RT @Macnotes: iOS 4.3.5 erschienen, behebt Sicherheitslücke beim Überprüfen von Zertifikaten http://macnot.es/64923

    Antworten 
  •  @owmedia sagte am 25. Juli 2011:

    RT @Macnotes: iOS 4.3.5 erschienen, behebt Sicherheitslücke beim Überprüfen von Zertifikaten http://macnot.es/64923

    Antworten 
  •  Intro sagte am 26. Juli 2011:

    35 Minuten bei VDSL 25.000 sowas nenne ich mal flott :-(

    Antworten 
  •  Apfelnator sagte am 26. Juli 2011:

    letzte Nacht in 16 Minuten mit DSL 6.000, ich mach Updates immer erst gegen Mitternacht. Das ging/geht schon immer recht flott und bisher immer problemlos.

    bloß Lion hab ich mir noch nicht gezogen, da 5 von 6 Kumpels arge Probleme damit haben (u.a. keine WLAN-Verbindung mehr, Lüfter die auf Hochtouren laufen, Akkus die in 1-2 Std. leer sind usw. usw.)
    Da warte ich garantiert noch mind. bis zum ersten, wenn nicht sogar zweiten Update.

    Wie heisst es doch so schön: “never change a running system!!!”

    Antworten 
  •  stk sagte am 26. Juli 2011:

    Also mein MBP Early 2011 hält nach wie vor zwischen 5 und 10h (5h mit Tethering via USB-Kabel, 10h ohne Internet), WLAN geht auch zuverlässig. Ähnlich am iMac. Ich denke, das kommt auch ein wenig drauf an, was alles installiert war.

    Antworten 
  •  Apfelnator sagte am 28. Juli 2011:

    warten aufs erste oder zweite Update kann meiner Meinung nach trotzdem nicht schaden. Ausserdem hab ich 1. Nach wie vor nichts an SnowLeopard auszusetzen und 2. haut mich Lion jetzt auch nicht so vom Hocker, dass ich es sofort benötigen würde. Ist aber vielleicht Ansichtssache. Ich arbeite vorrangig mit dem iMac und könnte mir z.Zt. keinerlei “Ärger” mit dem Mac samt OS leisten. Zum “spielen” habe ich mein iPad 2 ;-)

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de