MACNOTES

Veröffentlicht am  26.07.11, 10:16 Uhr von  nd

Große Nachfrage für das iPhone 5, VooMote One – Fernbedienungsaufsatz für iPhone, StoryMill 4.0.3 & Updates: Notizen vom 26.7

NotizenGroße Nachfrage für das iPhone 5
Laut einer Umfrage von PriceGrabber warten viele Smartphone-User auf das neue iPhone 5 und verschieben damit einen geplanten Smartphone-Kauf. 2.852 Kunden wurden Anfang Juli befragt, rund 35% gaben dabei an, ein iPhone 5 kaufen zu wollen. Nicht Jeder wollte sofort bei Release kaufen, etwa 30% planen allerdings das neue Modell auf jeden Fall bis Ende 2011 zu kaufen. Insgesamt bevorzugten bei der Umfrage 48% iOS, 19% Android OS, 7% Windows Phone 7, es folgten Blackberry und dieverse ältere Windows-Systeme. [via sci-tech-today.com]

MUPromo StoryMill 4.0.3
Heute gibt es bei MacUpdate das Tool StoryMill 4.0.3* mit rund 50% Rabatt für nur $24,95. StoryMill bietet neben einem Texteditor zahlreiche Features, die bei der inhaltlichen Gestaltung eines Romans helfen: Zum Beispiel um Charaktere auszuformen, Orte genau zu beschrieben und so weiter. Download Trial (13,4 MB).

VooMote One – Fernbedienungsaufsatz für iPhone
Für 69,90€ gibt es den VooMote One Fernbedienungsaufsatz für iPhone und iPod touch. Dazu gibt es die VooMote One App*, die eine Bedienoberfläche für die diversen Geräte auf das iPhone bringt und zahlreiche IR-Codes, um Stereoanlagen, TV und andere Ausgabegeräte steuern zu können. Die Fernbedienung ist außerdem lernfähig. Bis zum 31. Juli gibt es VooMote One während der Einführungsphase in Deutschland kostenfrei vom VooMote geliefert.

Software-Updates
Für Drobo (Drobo FS, Pro FS, B800fs) steht ein Bugfix für die Probleme mit der Time Machine unter Mac OS X 10.7 Lion bereit. Der Gmail Notifr 0.6.0 wurde komplett neu geschrieben und ist nun Lion-kompatibel. Fehlerbehebungen für TrailRunner 3.3.637, für das Outliningtool OmniOutliner 3.10.2, für das Websearchtool DEVONagent Express 3.0.3*, für iRip 2.1.2 und für GrowlVoice 1.6*.

*Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  Martin sagte am 26. Juli 2011:

    Die Umfrage ist aber auch relativ nichtsaussagend. Eine Befragung von 2852 Personen ist viel zu wenig, als dass man die Resultate verallgemeinern könnte.

    Antworten 
  •  Robinho sagte am 26. Juli 2011:

    @Martin: Ich denke, dass das schon sehr aussagekräftig ist. Man ermittelt eine Momentaufnahme der Meinungen querbeet verschiedener Stände und mit dem Resultat ziemlich genau das ganze hochrechnen… Die Genauigkeit hängt aber davon ab, wie und welche Fragen gestellt wurden… Das ist ne Wissenschaft für sich, funktioniert aber bei poitischen Umfragen genauso gut, wie bei Umfragen zu sonstigen Produkten…

    Antworten 
  •  Martin sagte am 26. Juli 2011:

    Du willst mir also sagen, dass 2852 Personen für 7 Milliarden Menschen sprechen? ^^ Oder für was weiß ich wieviele Millionen von iPhone-Nutzern? Das glaube ich nicht … die Stichprobe ist zu gering, als dass man das Verallgemeinern könnte (habe mal 2 Semester Statistik belegen müssen).

    Antworten 
  •  Robinho sagte am 26. Juli 2011:

    Für 7 Mrd. Menschen nicht, denn was du wiederum machst ist das Vergleichen von Äpfel mit Birnen. Demnach würden (wohlhabende) Industriestaaten und Enwicklungsländern in einen Topf geworfen werden. Dass das nicht ohne weiteres geht, darauf braucht man – so denke ich – nicht näher eingehen. In der Sache funktioniert es aber so, und das weitesteend genau und zuverlässig. Das solltest du eigentlich dann schon besser wissen als andere, wenn du schon Kurse in diesem Bereich belegen müssen hast, und das es von der Art abhängt, wie die Fragen ausgewählt und formuliert wurden ebenso…

    Antworten 
  •  Martin sagte am 26. Juli 2011:

    Absolut korrekt … die erste Zahl war lediglich zur Übertreibung, aber ich bin mir sehr sicher, dass die Stichprobe in Bezug zur Grundgesamtheit nur sehr gering ausfällt (definitiv unter 0,5% der GG), wodurch die Möglichkeit, eines hohen Stichprobenfehlers wahrscheinlicher wird.

    Naja…einigen wir uns darauf, dass man eigentlich kein Urteil darüber fällen darf, da wir den detaillierten Ablauf der Umfrage (Auswahl der Befragenden, etc.) nicht kennen, und ich ziehe meine Aussage zurück ^^

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de