MACNOTES

Veröffentlicht am  2.08.11, 13:35 Uhr von  Alexander Trust

Preissenkung des 3DS soll Erfolg langfristig sichern

Nintendo 3DS Nintendo 3DS

Eine Preissenkung des Nintendo 3DS soll den Erfolg lanfristig sicher, zudem will der Vorstand sein Gehalt kürzen, um sein Scherflein beizutragen.

Nintendo-Präsident Satoru Iwata ist sich sicher, dass die drastische Preisreduzierung des Nintendo 3DS dem Unternehmen kurzzeitig Umsatzeinbußen bescheren werde, aber längerfristig ein Gewinn für das Unternehmen sein wird. Selbst will der Vorstand auch auf Gehalt verzichten.

Nachdem erst vor kurzem verkündet worden war, dass der Nintendo 3DS ab August zu stark reduziertem Preis zu haben sein wird, meldet sich nun Nintendo-Präsident Iwata zu Wort und erläutert, dass die Preissenkung zwar kurzzeitig Umsatzeinbußen mit sich bringen werde, auf lange Sicht dem Unternehmen aber helfen werde: “we have concluded that we need to take the best possible measure we can take now, even at the cost of short-term profitability,” meint Iwata.

Hinter Erwartungen

Wie gamasutra (engl.) berichtet, sei der Nintendo 3DS bislang nicht so gut angekommen, wie man das bei Nintendo erwartet habe. Deshalb habe man sich zu dem Schritt der Preissenkung entschlossen, um ihn wieder “interessanter” zu machen: “We feel that those who have experienced the system appreciate its attraction, but this appreciation has not necessarily been expanding at the speed which we had expected”, so Iwata.

Derzeit arbeite man bei Nintendo daran, das Unternehmen finanziell wieder in die Spur zu bringen. Vor einigen Tagen wurde bekannt, dass Nintendo seine Umsatzzahlen für das laufende Steuerjahr drastisch nach unten korrigieren musste. Iwata sowie weitere Direktoren und Verantwortliche sollen bereits zugestimmt haben, auf einen Teil ihres Gehaltes zu verzichten. “We really must recover our financial performance and take Nintendo back into the position in the marketplace where it is well appreciated”, mahnt Iwata.

Die Preissenkung sei notwendig, um den Verkauf neuer Titel wie Super Mario 3D Land und Mario Kart 7 anzukurbeln. Man wolle auch andere Entwickler dazu bringen, mehr Titel für den 3DS zu entwickeln. Bislang ist das Angebot an verfügbaren 3DS-Titeln eher mau. “Software publishers are currently reviewing which development teams will work on which projects, and the results of which shall be launched next year and beyond. Removing their concerns on the sales of Nintendo 3DS hardware will be very critical for us to be able to enrich the applicable software in the years to come”, findet Iwata.

App(s) und Produkte zum Artikel

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de