MACNOTES

Veröffentlicht am  3.08.11, 11:52 Uhr von  kg

MacBook Pro: Air-like mit Sandy Bridge statt Ivy Bridge

MacBook ProMit welchem Prozessor wird das kommende MacBook Pro ausgestattet? Zur Auswahl stehen zwei Plattformen, Sandy Bridge sowie Ivy Bridge, die Platz in der neuen MacBook Pro-Generation finden könnten.

Gerüchte um ein MacBook-Air-ähnliches MacBook Pro und Prototypen, die sich bereits in der Testphase befinden, gab es vergangene Woche, was aber in ihnen steckt, ist offen. Etwas ist allerdings wahrscheinlich: Dass weiterhin die 32-nm-Sandy Bridge-Chips statt der bereits angekündigten Ivy Bridge-Plattform zum Einsatz kommen werden. Ivy Bridge soll erst im April 2012 in größeren Stückzahlen zur Verfügung stehen, erst im Sommer sollen von Intel Quad-Core-Chips für Desktops und Dual-Core-Chips für Notebooks bereitstehen.

Gibt es tatsächlich bereits in Kürze das Design-Update für das MacBook Pro, das sich durch Wegfall eines optischen Laufwerks ähnlich wie das MacBook Air gestalten ließe, ist dieses im Herbst zu erwarten – die aktuelle Generation wurde im Februar vorgestellt. Bleibt Apple grob in einem Updaterahmen von 10 Monaten, wäre das nächste Geräteupdate im Sommer 2012 zu erwarten und würde in den Veröffentlichungsrahmen von Ivy Bridge passen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 8 Kommentar(e) bisher

  •  paxos sagte am 3. August 2011:

    Dann heißt es wohl auch: byebye zweite Festplatte!

    Antworten 
  •  XPert sagte am 3. August 2011:

    Das kommt ja wie gerufen..
    Wäre für eine flache Bauweise wie beim MBA nicht auch eine SSD-Festplatte notwendig? Was würde dann MBA und MBP unterscheiden?

    Antworten 
  •  kg sagte am 3. August 2011:

    @XPert die Größe: MacBook Pro wäre dann MBA-Bauart in 15″ und 17″, nur eben etwas abgeflachter. Dass dabei dann trotzdem noch eine reguläre HDD zum Einsatz kommt, würde ich nicht ausschließen, vielleicht sind die Pros dann insgesamt doch ein bisschen dicker als das Air.

    Antworten 
  •  lawyn sagte am 3. August 2011:

    Naja, dann wird das MacBook Pro wohl ein leistungsstärkere Variante des MacBook Air in 15 und 17 Zoll….

    Antworten 
  •  XPert sagte am 3. August 2011:

    Achso, dachte es ginge auch um das 13″ MBP. 15 und 17″ sind mir persönlich sowieso zu unhandlich.

    Antworten 
  •  Timmy sagte am 3. August 2011:

    Ich frage mich gerade…. Die Kühlung…wenn mein quadcore-MBP rendert (99% CPU), drehen die beiden Lüfter wahnsinnig laut, und schaffen es gerade so die CPU bei 86 Grad zu halten. Lüfter und Heatpipe brauchen Platz!
    Byebye Superdrive…. Byebye Quadcore …. Byebye RAM/SSD upgrades…. very professionell das PRO ! Ich denke das 15″ Air wird keine Option für Profis.

    Antworten 
  •  Timmy sagte am 3. August 2011:

    Apple verabschiedet sich von den Video/Grafik/Foto-Profis dann auch auf der Hardwareseite. Somit wird Apple was für Schickimickis…
    Ausserdem sieht der schware Gummirand beim AIR dämlich aus! Warum nicht grau wie beim ersten Air!

    Antworten 
  •  @Superglide sagte am 3. August 2011:

    RT @Macnotes: MacBook Pro: Air-like mit Sandy Bridge-Plattform http://macnot.es/65191

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de