News & Rumors: 4. August 2011,

Find My Mac und Find My iPhone jetzt in iCloud für Entwickler verfügbar

Find My MacDie Portierung von MobileMe auf die iCloud schreitet voran: Für Entwickler hat Apple die Beta der iCloud bereits freigeschaltet. Darin enthalten ist nicht nur „Find My iPhone“, sondern auch die neue Funktion „Find My Mac“, die ab OS X Lion implementiert wird.

Find My Mac wurde schon in früheren Entwickler-Vorschauversionen von OS X Lion gefunden, tatsächlich enthalten und freigeschaltet ist es erst seit DP4. Nun kann man, wenigstens als Entwickler, seinen Mac schon orten lassen, denn Apple hat diese Funktionalität in der iCloud-Beta freigeschaltet. Ebenso können iPhones und iPads auf diese Weise wiedergefunden werden.

Werbung

[singlepic id=12919 w=200 float=left] [singlepic id=12920 w=200 float=right]

 

Ganz so effektiv wie bei einem iPhone funktioniert Find My Mac technologiebedingt nicht: Um einen Mac zu orten und weitere Maßnahmen zu ergreifen, beispielsweise eine Nachricht einblenden, den Rechner sperren oder fernlöschen, ist ein Internetzugang erforderlich. Wie schon bei anderen iOS-Geräten erfolgt die tatsächliche Ortung dann WLAN-Netzwerke in der Umgebung. Diese funktioniert, wie bei iPhone mit eingeschaltetem WLAN, iPod touch oder iPad ohne 3G bekannt, recht gut, ist aber von der Dichte der WLAN-Stationen in der Umgebung sowie einer aktuellen Datenbank bei Apple abhängig.

[singlepic id=12921 w=435]

[via 9to5mac]

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>