News & Rumors: 16. August 2011,

Drucken von iOS und Mac ohne Treiber: Patentanmeldungen für AirPrint-Erweiterungen

PatentAktuelle Patentanmeldungen zeigen, dass Apple an einer Methode arbeitet, den Druckertreiberzwang zum umgehen. Dabei geht es sowohl im iOS wie iPhone, iPad und iPod touch als auch um Macs.

Die erste Patentanmeldung, „Walk-Up Printing Without Drivers„, beschreibt einen neuen Druckprozess für Mobilgeräte, der automatisch und kabellos erkennt, ob ein Drucker vorhanden ist und ob die dafür passenden Treiber vorliegen. Unabhängig von der Treibersituation könnte der Nutzer dann den Druckauftrag ausführen, da im Bedarfsfall eine Kombination verschiedener APIs angesprochen wird, basierend z. B. auf Bonjour, einem Internet Printing Protocol oder dem Post Script Printer Description-File, die dafür sorgen, dass der Drucker trotzdem erkannt werden kann. Sollten auch diese Lösungen fehlschlagen, bliebe zudem der Weg über die Cloud.

[singlepic id=12992 w=190 float=left] [singlepic id=12993 w=210 float=right]  

Eine weitere, am gleichen Tag eingereichte Patentanmeldung, wurde „Data Formats to Supprt Driverless Printing“ benannt. Sie zeigt mehrere Wege, ohne Druckertreiber und kabellos zu drucken. Möglich soll dies durch eine spezielle Datenstruktur sein, mit der sich Auflösung, Farbpalette, Bittiefe, die zu bedruckende Seite, Duplex-Einheiten, Medientypen sowie die Printqualität erkennen lassen sollen.

Die Patente würden die bereits vorhandenen AirPrint-Funktionalitäten erweitern und könnten mittelfristig Druckertreiber auf iOS und Mac komplett unnötig machen.

[via Appleinsider]



Drucken von iOS und Mac ohne Treiber: Patentanmeldungen für AirPrint-Erweiterungen
4,13 (82,5%) 24 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Bericht: Drahtloses Laden im iPhone doch erst 2018... Wie wird das iPhone 8 drahtlos geladen? Oder kommt diese Technik im nächsten iPhone noch gar nicht zum Einsatz? Neue, diffuse Gerüchte köcheln empor. ...
iPhone-Prototypen: Mit Security-Cases gegen Leaks Apple schützt seine iPhone-Prototypen bekanntlich mit allen Mitteln. Dazu gehören anscheinend auch spezielle Cases, in denen die Geräte bis zum Markts...
Märkte am Mittag: Apple übernimmt Gesichtserkennun... Bringt Apple tatsächlich eine Gesichtserkennung ins iPhone? Zumindest hat man sich in Cupertino nun schon ein mal mit dem nötigen Knowhow versorgt. ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>