MACNOTES

Veröffentlicht am  18.08.11, 13:17 Uhr von  Stefan Keller

China: Apple Store verkauft generalüberholtes iPhone als Neuware

iPhone 4Apple wird jetzt in China verklagt. Der Vorwurf: Der (echte) Apple Store in Peking soll generalüberholte iPhones als Neuware verkauft haben. Dies ist den Käufern erst beim Überprüfen der Garantie aufgefallen.

Wie die Global Times berichtet, hat Wang Hai zwei Klagen gegen Apple eingereicht. Der iPhone-Hersteller verstößt gegen den Consumer Protection Act, heißt es. Mindestens sechs Kunden seien betroffen, die in Apple Stores oder autorisierten Apple-Geschäften ein iPhone gekauft haben. Bei der Überprüfung der Garantie stellte sich heraus, dass weniger als das übliche Jahr für Apple-Produkte übrig waren – gekauft haben sie offensichtlich vormals zurückgebrachte iPhones.

[singlepic id=13003 w=200 float=left] [singlepic id=13002 w=200 float=right]

Einigen Kunden wurde seitens des Apple Store ein neues Austauschgerät angeboten, während ein anderer darüber berichtet, dass das Personal lediglich die Garantie verlängern wollte. Wang hält fest, dass es Betrug sei, refurbished iPhones als neue zu verkaufen und noch dazu diskriminierend den Chinesen gegenüber – immerhin ist generalüberholte Apple-Hardware zwar weltweit verfügbar, aber zu einem geringerem Preis.

Ein Mitarbeiter des Apple Stores dementierte die Anschuldigung. Es sei ausgeschlossen, dass generalüberholte Mobiltelefone in seinem Laden verkauft wurden. Die Presse-Abteilung von Apple in China hat noch keine Stellungnahme abgegeben.

[via AppleInsider]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 7 Kommentar(e) bisher

  •  Seppy sagte am 18. August 2011:

    Meine Fresse, heutzutage ist aber auch alles so das Wort Apple drin steckt eine News wert!

    Antworten 
  •  Gregor sagte am 18. August 2011:

    Du hast dich anscheinend verlaufen. Winfuture ist dort. *zeigtnachnorden*
    Hier geht es um Apple, Macs, iPhones und was es sonst noch von denen gibt. *kopfschüttel*

    Antworten 
  •  Seppy sagte am 18. August 2011:

    Dann postet bitte auch wenn Erna Müller im Apple Store Untertupfingen gegen die Glastür gelaufen ist weil er schon um 19:59 h zugemacht hat!

    Antworten 
  •  at sagte am 18. August 2011:

    @Seppy: In die Schule gehst du, weil du “musst”, hier liest du, weil du das scheinbar nicht verkraftet hast. Aber WIR sind das bestimmt nicht Schuld. Du besuchst Macnotes, nicht wir zwingen dich dazu, hier zu lesen. Denk mal drüber nach, ach was… Hopfen und Malz verloren. Mach dir ein Bier auf, vielleicht hilft das, du Troll.

    Antworten 
  •  Martin sagte am 18. August 2011:

    Bin mir sehr sicher, dass er noch kein Bier trinken darf ^^

    @Topic
    Eigentlich ist es schon eine Frechheit, wenn man bedenkt, dass ein Chinese verhältnismäßig wenig verdient und sich so ein Apple-Gerät hart erarbeiten musste, um dann festzustellen, dass er nicht mal das gekauft hat, was er dachte, gekauft zu haben.

    Antworten 
  •  Fu Man Shu sagte am 18. August 2011:

    sowas nennt man Gewinnmaximierung ;)

    Antworten 
  •  Seppy sagte am 19. August 2011:

    @at: Mit der Schule ist es bei Dir aber auch nicht weit her, deinem kruden Gestammel nach zu urteilen!

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de