MACNOTES

Veröffentlicht am  22.08.11, 11:41 Uhr von  

iPhone 5: Angebliche Bilder von Kamera, Akku und Audio-Kabel geleakt [Update: Fotos des Akkus aus einem Prototyp]

iPhoneDas iPhone 5 rückt näher – im Herbst soll es soweit sein – und damit auch die Leaks vom Innenleben. Heute trifft es den Akku, die Kamera und das Audio-Kabel, die allesamt aus dem iPhone 5 stammen sollen und von TVC Mall fotografiert wurden.

Beim Teile-Lieferant TVC Mall wurden Fotos veröffentlicht, die Stücke des Innenlebens vom iPhone 5 dokumentieren sollen. In diesem Rahmen wurden Bilder des Akkus, der Kamera auf der Rückseite und des Audio-Kabels veröffentlicht. Die Kollegen von Macrumors haben die Bilder mit den entsprechenden Teilen des iPhone 4 von iFixit gegenübergestellt.

Den Anfang soll der Akku machen. Dieser hat in etwa dieselbe Form wie jener des iPhone 5, aber eine geringfügig höhere Kapazität (5,3 Wh im Vergleich zu 5,25 Wh im iPhone 4). Zumindest die Teile-Nummer klingt plausibel, wie Macrumors in der Einschätzung anmerkt: 616-0580, die des iPhone 4 war 616-0513 und 616-0521.
[singlepic id=13011 w=435 float=left]

Das nächste Bild zeigt die Rückseitenkamera. Entgegen anders lautender Gerüchte ist die Kamera und das Blitzlicht offensichtlich doch eine Einheit. Über die Spezifikationen ist wenig bekannt – angenommen wird aber, dass das iPhone 5 mit einer 8 MP-Kamera auskommen wird.
[singlepic id=13010 w=435 float=left]

Das vorerst letzte Teil, das aus dem nächsten Apple-Smartphone stammen soll, bietet den Anschluss zum Kopfhörer. Dieses sieht ziemlich verschieden aus von momentanen Teilen im iPhone 4 (GSM und CDMA). Bei iFixit hält man zumindest die Part-Nummern für glaubwürdig.
[singlepic id=13009 w=435 float=left]

Update:
Macrumors hat Fotos von iPatchiPod zugesendet bekommen, die einen Akku aus einem tatsächlichen Prototyp des iPhone 5 zeigen. Er ist mit “DVT_B3″ gekennzeichnet, was als Beweis für seine Herkunft gilt. Bei Apple gibt es während der Hardware-Entwicklung zwei Stadien, durch die die Gerätschaften laufen müssen: EVT (Engineering Verification Testing) und DVT (Device Verification Testing).
[singlepic id=13014 w=435 float=left]

[singlepic id=13013 w=435 float=left]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 6 Kommentar(e) bisher

  •  Weis es besser sagte am 22. August 2011:

    Es heist aber nich audio kabel ?!

    Bes ist nur eine buchse abgebildet:/

    Antworten 
  •  Also wirklich sagte am 22. August 2011:

    Also wirklich wie lange soll auch das iPhone 5 mit den Akku halten. Wenn da ein neuer Prozessor drinne sein sollte wird der Akku aber nicht lange halten und somit hält der Akku bei dem iPhone 4 länger.

    Antworten 
  •  stk sagte am 22. August 2011:

    @Weis es besser
    Doch, das ist das Audio-Kabel vom Mainboard (wenn man es so nennen will) bis zum Kopfhöreranschluss.

    @Also wirklich
    Neuer Prozessor heißt ja nicht automatisch höherer Stromverbrauch. Unter Volllast vielleicht, aber das iPad 2 hatte bei gleichgroßem Akku (oder wars auch marginal mehr Kapazität?) dieselben durchschnittlichen Laufzeiten wie sein Vorgänger.

    Antworten 
  •  Macprincess sagte am 22. August 2011:

    Wieso sollte der Akku beim neuen iphone nicht solange wie beim iPhone der vierten Generation halten? Die Akkus werden doch vortlaufend weiter entwickelt…

    Antworten 
  •  Martin sagte am 22. August 2011:

    @Macprincess
    Das ist leider nicht so. Die akkufressenden Hardwarekomponenten entwickeln sich schneller als die Akku-Techniken. Dafür wird halt versucht, so weit wie möglich Strom zu sparen bei den neuen Bauteilen. Und ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass der A5 prinzipiell nur mit einem Kern läuft und erst bei extremer Last (Games, etc.) den zweiten hinzunimmt.

    Antworten 
  •  stk sagte am 22. August 2011:

    Davon abgesehen ist die Kapazität ja fast gleich. Man könnte höchstens weiter entwickeln, sodass mehr Kapazität auf gleiche Fläche passt, aber das ist offensichtlich in dem Fall fast nicht geschehen.

    Ich denke auch, dass sich die CPU massiv heruntertaktet im Idle und nur bei Beanspruchung hochgeht. So sehen gängige Stromsparmaßnahmen ja allgemein aus bei CPUs.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de