News & Rumors: 25. August 2011,

Apple: Steve Jobs macht weiter wie bisher, nur der Titel ändert sich

Steve JobsHeute Nacht wurde bekannt, dass Steve Jobs offiziell seinen Posten als CEO von Apple Inc. niedergelegt hat. Tim Cook wird sein Nachfolger. Wie es aus Apple-Kreisen heißt, soll sich aber nicht allzu viel ändern: Jobs bleibt im Vorstand und wird im Grunde dasselbe machen, was er seit Januar schon tat.

In der Nacht hat Steve Jobs offiziell seinen Posten als CEO von Apple Inc. aufgegeben. In seiner Mitteilung an den Aufsichtsrat empfiehlt er, den Nachfolgeplan einzuhalten. Außerdem bittet er darum, Aufsichtsratsvorsitzender zu werden und Apple in dieser Position und als Mitarbeiter weiterhin zu unterstützen.

Wie Walt Mossberg vom Wall Street Journal berichtet, sei dies jedoch eher ein symbolischer Akt – die tatsächliche Änderung habe schon vor längerer Zeit stattgefunden. Im Januar schon hat sich Jobs eine erneute Auszeit aufgrund seiner Gesundheit genommen. Als CEO blieb er damals noch aktiv, um wichtige, strategische Entscheidungen zu treffen. Wie aus „extrem gut informierten Kreisen bei Apple“ hervorgeht, will Jobs genau dies auch weiterhin machen: Er will die Entwicklung großer Projekte vorantreiben und die Strategie dafür empfehlen.

Extremely well-informed sources at Apple say he intends to remain involved in developing major future products and strategy and intends to be an active chairman of the board, even while new CEO Tim Cook runs the company day to day.
Sony

Fans von Disney können indes beruhigt sein: Wie Bloomberg bei Twitter berichtet, soll Jobs im Disney-Aufsichtsrat bleiben.

Von Business Insider stammt die Information, dass sich Steve Jobs schon seit einigen Wochen schlecht gefühlt haben soll und daher von zu Hause aus arbeitete. Man solle jedoch den jetzigen Rücktritt nicht als Verschlechterung seines Zustands werten.

[Teile via 9to5mac]
Apple: Steve Jobs macht weiter wie bisher, nur der Titel ändert sich
4,4 (88%) 5 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 4 Kommentar(e) bisher

  •  Offix (25. August 2011)

    Steve Jobs bemüht sich bestimmt nicht Vorstandsvorsitzender zu werden. Diese Position gibt es ja gerade auf.
    Ihr mein wohl Aufsichtsratsvorsitzender.

  •  at (25. August 2011)

    Das stört ja den Börsenkurs nicht auf seiner Talfahrt, was Walt Mossberg zu sagen hat.

  •  stk (25. August 2011)

    @Offix
    Richtig, fixed. Danke.

  •  Christoph (25. August 2011)

    Er ist jetzt AUFSICHTSRATsvorsitzender (Chairman of the Board) und nicht VORSTANDsvorsitzender (Chief Executive Officer, CEO). Chairman war (wie in den USA oft üblich und bei uns nach Aktiengesetz nicht machbar) vorher schon zeitgleich mit der CEO-Rolle. Er ist jetzt als CEO zurückgetreten und hat sich aber vom Aufsichtsrat (Board of Directors) als desssen Vorsitzender bestätigen lassen. Tim Cook zieht als CEO auch (als einfaches Mittglied) ins Board of Directors ein. Und auch bei Disney bleibt Steve Jobs im Board und war dort nie im Vorstand.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>