News & Rumors: 25. August 2011,

Happy Birthday: WebKit wird 10 Jahre alt

WebKitDas Geburtstagskind des heutigen gestrigen Tages lautet: WebKit. Am 24. August 2001 wurde die erste „Änderung“ am WebKit-Projekt erstellt: Es wurden die drei Ordner erstellt, in denen später gearbeitet wurde.

WebKit, die Render-Engine hinter Safari, Google Chrome und einigen anderen Browsern, wurde am gestrigen Mittwoch genau 10 Jahre alt. Die erste Änderung am SVN ist auf den 24.08.2001 datiert und handelt von der Initialisierung des Repository. Die vierte Revision fügte schließlich die zu dem Zeitpunkt aktuelle Code-Basis von KHTML hinzu und begründet erst den tatsächlichen Fork.

WebKit ging aus einem Fork von KHTML hervor. KHTML war ursprünglich eine Render-Engine für Webseiten, die für das freie KDE-Projekt entwickelt wurde. Da Netscape zu dem Zeitpunkt größere Teile seines Quellcodes gerade erst unter eine freie Lizenz gestellt hatte und noch eine Menge Entwicklungszeit benötigte, fehlte der Linux-Gemeinde eine Browser-Engine, weshalb für die Linux-Oberfläche KDE KHTML entwickelt wurde.

Apple hatte sich für KHTML als Ausgangspunkt für WebKit entschieden, weil KHTML relativ übersichtlich war, eine ordentliche Struktur besaß und auf die Einhaltung von Web-Standards ausgelegt war. Offiziell angekündigt wurde Safari, der als erster WebKit einsetzte, erst im Januar 2003. JavaScriptCore, ein Teil von WebKit war jedoch bereits in Mac OS X 10.2 enthalten. Es war eine Private API und diente für den Suchdienst Sherlock.

Direkt mit dem System mitgeliefert wird WebKit erst seit Mac OS X 10.3, als Safari bereits fertig war. Seither wurde die Engine immer weiter entwickelt und zählt nun sogar zu der schnellsten Browser-Engine.

In diesem Sinne: Alles Gute, WebKit!



Happy Birthday: WebKit wird 10 Jahre alt
3,9 (78%) 20 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>