MACNOTES

Veröffentlicht am  2.09.11, 11:03 Uhr von  

USB 3.0 für Mac: Apple denkt weiter über Integration nach

AirportKommt zu Thunderbolt bald noch USB 3.0 hinzu? Laut VR-Zone arbeitet Apple nach wie vor an der Integration von USB 3.0 in kommenden Mac-Generationen, dazu passende Plattformen wurden von Intel für 2012 angekündigt.

Viele Leute war bisher enttäuscht vom fehlenden Interesse an USB 3.0 seitens Apple, aber dank eines kleinen Vögelchens hat VR-Zone erfahren, dass das Unternehmen immer noch über USB 3.0 als kommendes Feature für zukünftige Produkte nachdenkt. Wann und wie dies geschehen kann, wissen wir nicht, nach unserem Verständnis wird es aber passieren, bevor Intel USB 3.0 in ihren Chipsets integriert,” so VR-Zone.

Die Informationen sollen von einer Quelle aus der Zuliefererszene stammen, genauer gesagt von einem Zulieferer von USB 3-Controllern.

Bisher wurde die fehlende Unterstützung von USB 3.0 der Intel-Motherboards als Grund für den Verzicht von USB 3.0 seitens Apple gewertet, Steve Jobs ließ dies in einer Mail durchblicken. Voraussichtlich 2012 wird Intel mit der Ivy Bridge-Reihe dem USB 3.0-Support in seine Board einbauen, zusätzlich zu Thunderbolt, da sich beide Technologien laut Intel ergänzen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  Arno Nym sagte am 2. September 2011:

    Aehm, der “Donnervogel” hat recht wenig mit Apples Thunderbolt Technologie zu tun.

    Antworten 
  •  kg sagte am 2. September 2011:

    Hallo, Freud. Irgendwann wird mein Hirn den Unterschied zwischen Mailanwendung und Schnittstelle auch noch kapieren.

    Antworten 
  •  Martin sagte am 2. September 2011:

    Hhm … wäre doch aber Apple-untypisch, oder? Als sie damals USB einführten und gepusht haben, hatten sie auch ihren Firewire-Anschluss fallen lassen und sich gänzlich auf USB konzentriert. Ich denke, dass sich das hier wiederholen wird, bloß mit Thunderbolt anstatt USB. Es sei denn der neue CEO hat da bereits etwas umgewürfelt ;)

    Antworten 
  •  Heiko sagte am 2. September 2011:

    Solcher Quark, die sollen erstmal USB 2.0 auf die Reihe bekommen in ihren Betriebssystemen, dann kann man mal über USB 3.0 reden. Wenn ich mir die Übertragungsrate am selben iMac oder Macbook Pro einmal unter OSX und unter Windows anschaue, dann wird mir bei OSX ganz schlecht, wirklich… Oder CD-Import… (aber das gehört ja nicht hierher)

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de