News & Rumors: 7. September 2011,

Konsequenz aus iPhone-Verlust: Apple sucht Sicherheitsbeauftragte

AppleApple zieht personelle Konsequenzen aus dem erneuten Verlust eines iPhone-Prototypen: Gesucht werden zwei neue Sicherheitsbeauftragte, die sie gezielt um die Sicherheit neuer Produkte kümmern sollen.

[singlepic id=13084 w=435]

Der Kandidat wird für die Überwachung der Sicherheit und die Steuerung der Risiken von unveröffentlichten Apple-Produkten und dem dazugehörigen intellektuellen Eigentum verantwortlich sein. Die Stelle ist für Cupertino, Kalifornien, ausgeschrieben und erfordert bis zu 30% Reisen (international und national).

Die Angestellten stehen direkt dem Director of Global Security, David Rice, der im Januar seinen Dienst bei Apple angetreten hat.

[via PCMag]



Konsequenz aus iPhone-Verlust: Apple sucht Sicherheitsbeauftragte
4,17 (83,33%) 6 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Ted Kremenek künftig verantwortlich für Swift und ... Nachdem Apples Programmiersprache Swift und die Arbeitsumgebung Xcode ihren Chef an Tesla verloren, bringt sich der Nachfolger erstmals ins Gespräch. ...
Märkte am Mittag: PC-Markt schrumpft weiter, stark... Am 31. Januar legt Apple seinen Quartalsbericht vor. Bis dahin spekulieren Analysten und Marktforscher über den Erfolg von iPhone und MacBook. Gartner...
Signal-Entwickler: WhatsApp nicht absichtlich komp... WhatsApp bestreitet eine Hintertür in seine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung eingebaut zu haben und bekommt dabei glaubwürdige Unterstützung. Auch deren E...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>