MACNOTES

Veröffentlicht am  19.09.11, 11:20 Uhr von  

iPhone 5: Samsung plant Patent-Gegenangriff

TickerSamsung hat Rache geschworen: Nach den Patentstreitigkeiten bzgl. iPad gegen Galaxy Tab will Samsung zurückschlagen, sobald das diesjährige iPhone auf dem Markt ist. Abgesehen hat man es auf die drahtlose Technologie.

Einer der Führungskräfte bei Samsung, der aus gegebenen Anlass lieber anonym bleiben möchte, hat gegenüber The Korea Times angekündigt, Apple dorthin treten zu wollen, wo es weh tue. Sobald das iPhone 5 erhältlich ist, möchte man Apple mit Patentansprüchen vor Gericht ziehen. Demnach sieht man gute Chancen bei der mobilen Kommunikation. Laut Samsung sei es Apple nicht möglich, an deren Patenten vorbei zu entwickeln, solange man mit dem iPhone telefonieren könne.

Samsung reagiert damit auf die schon länger anhaltenden Patentauseinandersetzungen, mit denen Apple (teils erfolgreich) versucht, den Verkauf des Galaxy Tab zu unterbinden. Die Vorbereitungen zum Gegenangriff werden dem Bericht nach bereits getroffen. Vor Gericht können die Koreaner aber erst ziehen, wenn Apple das iPhone 5 vorgestellt hat, denn erst dann ist bekannt, ob die Vorwürfe tatsächlich zu halten sind. Offiziell ist noch nichts über die fünfte Ausgabe des iPhone bekannt.

[via Mac Rumors]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 12 Kommentar(e) bisher

  •  Robert sagte am 19. September 2011:

    Da lesse ich doch bei der Piratenpartei den gute Vorsatz, dass man mit Patenten etwas lockerer umgehen solle. Aber Nein, Samsung hat keine Chance, hinter Apple steht eine Regierung die seid Jahrzehnten keine Regeln akzeptiert die sie nicht selbst erfinden.

    Antworten 
  •  klaus sagte am 19. September 2011:

    Naja, so unberechtigt waren die Vorwürfe von Apple ja nicht!

    Antworten 
  •  Apfelnator sagte am 19. September 2011:

    Samsung ist so armselig, erst kopieren sie ständig und wollen sie sich aus der angeblichen “Opferrolle” befreien und selbst die Offensivkraft werden. lol

    Das iPhone ist das beliebteste Smartphone auf diesem Planeten und wird es auch noch ein paar Jahre bleiben. Das wird vielleicht nicht immer so sein (bei Nokia hätte vor 5 Jahren auch noch niemand gedacht dass die mal ihre Weltmarktführerposition jemals wieder hergeben müssen, aber so kam es). Doch eins sollte Samsung wie einst Nokia gesagt sein, ein riesiges Produktportfolio ist ne zeitlang schön und gut ung bringt Stückzahlen, aber auf Dauer wird’s undurchsichtig (gerade für Kunden). Wenn man 30-40 Smartphones im Jahr rausbringt und bei jedem suggeriert es sei das Beste und leichteste und bla bla, dann glaubt einem der Kunde bald nicht mehr und die die vor kurzem erst eins gekauft haben fühlen sich verarscht.

    1x im Jahr ein neues, innovatives, ausgereiftes Modell rauszubringen ist für die meisten eher nachvollziehbar (Technologien ändern sich, wollen getestet werden, kommen zusammen mit einem neuen OS und alles ist aufeinander abgestimmt. Das Apple-Konzept ging und geht auf und DAS macht den Erfolg aus, aber das begreift die Konkurrenz seit 2007 anscheinend immer noch nicht und wird es vielleicht nie begreifen, da nützt es nicht Geräte, Werbespots etc. zu kopieren.

    Liebe Grüße an Samsung, weder ich noch meine gesamte Familie kaufen eure lausigen Produkte und werden es auch nie!!!

    Apple ist mehr als nur eine Marke oder Hersteller von Macs, iPods, iPhones oder iPads etc., es ist eine Einstellung, ein Lifestyle und noch niemals vorher hat man so bewusst und mit Vorfreude eine Verpackung bestaunt, geöffnet, eingeschaltet und dann so mit Freude ein technisches Produkt dieser Gattungen benutzt (falsches Wort!) bedient.
    Wer das, obwohl er schon etwas von Apple hatte, nicht versteht, der begreift es nicht und soll meinetwegen bei Samsung und Co. seinen Kram kaufen und wer noch gar kein Apple-Produkt hatte sollte es erstmal ausprobieren, kaufen und sich eine eigene gründliche Meinung bilden, bevor man über Apple herzieht. Da reichen auch nicht mal
    5 Minuten bei nem Blödiamarkt auf nem MacBook Air oder Pro auf der Tastatur rumzuklimpern und dann zu sagen, ist doch nix besonderes.

    Antworten 
  •  Frank sagte am 19. September 2011:

    Hehe Apfelnator, genialer Kommentar. WOW.
    Selten etwas gelesen, dass es so auf den Punkt bringt.
    Wo kann ich dich außerhalb hier kontaktieren?
    Oder schreibe mir doch einfach mal auf Twitter unter @tekshrek
    Gruß
    Frank

    Antworten 
  •  Fu Man Shu sagte am 19. September 2011:

    @Apfelnator
    als kleinen hinweis für dich… schraub mal fix dein hach so tolles iPhone, deinen Mac, dein iPad auseinander und guck mal wo teile der Hardware herkommen. Du wirst merken, dass teile deines innovativen Produkts aus dem lausigen Laden namens Samsung kommen.

    Meine fresse was seit ihr für knallköppe…
    Fakt ist, dass wenn sich die beiden Firmen die definitiv von einander abhängig sind mit klagen überhäufen irgendwann beide daran zu grunde gehen werden. Apple mag der größte abnehmer sein, doch sehen wir´s mal realistisch… Apple ist nur deswegen so erfolgreich weil sie mit ihren einkäufen andere Hersteller von Smartphones und Tablets blocken. Sollte Apple irgendwann statt bei Samsung bei LG kaufen (und es gibt ja einen Grund dafür dass Apple Display´s und co. bei Samsung kauft) wirds irgendwann eng für den faulen Apfel. Denn wo keine Hardware ist, die zusammen gebaut werden kann, verdient auch Apple nichts.

    Es wird der Tag kommen an dem sich plötzlich alle einig sind, oder plötzlich alle Pleite sind und ein lachender Dritter ins Fäustchen lacht.

    Antworten 
  •  k3x sagte am 19. September 2011:

    Irgendwie erinnert mich das an Microsoft gegen Linux … Heute interessiert es keine Sau mehr…

    Antworten 
  •  blöd sagte am 19. September 2011:

    @Apfelnator
    “Apple ist mehr als nur eine Marke oder Hersteller von Macs, iPods, iPhones oder iPads etc., es ist eine Einstellung, ein Lifestyle und noch niemals vorher hat man so bewusst und mit Vorfreude eine Verpackung bestaunt, geöffnet, eingeschaltet und dann so mit Freude ein technisches Produkt dieser Gattungen benutzt (falsches Wort!) bedient.”

    Objektophilie ist vieleicht nicht die schlimmste Perversion, aber gesund ist dach auch nicht… :D

    Im Ernst, was für eine Note hast du für den netten Aufsatz im Kindergarten bekommen?

    Antworten 
  •  Apphunter sagte am 19. September 2011:

    ich kann alle Argumente von allen Seiten hier nachvollziehen.
    Schätze mal, dass Apple zwecks der Bauteilfertigung die Design-bzw Baupläne an Samsung weitergeben musste und sich Samsung das zu Nutzen gemacht hat und einiges bis vieles kopiert hat. Apple ist aber natürlich, wie alle Firmen die sich da jetzt alle gegenseitig verklagen, diesbezüglich auch kein Kind von Traurigkeit. Das Patentrecht ist sehr undurchsichtig und schadet letztlich allen und macht nur die Anwälte reich. Recht haben, Recht bekommen rückt da (leider) in den Hintergrund, denn es kann dabei keine Gewinner geben. Wobei man tendenziell schon dazu neigt mit dem “Schuld”Finger auf die Firmen aus Fernost/Asien zu zeigen, denn die nehmen Patentrechtseigentum usw. einfach nicht ernst. Man siehe nur die ganzen Fälschungen bei eBay von Markenklamotten oder aktuell auf der IAA, wo die Chinesen sowas von dreist andere Markenwagen/modelle kopieren und dennoch laufen tausende von schlitzäugigen Hobbyfotografen durch die Messehallen und fotografieren weiter alles ganz ganz genau bis zum letzten Drehknopf im Inneren und auf einer der nächsten Motorshows stellen sie dann ihren motorisierten Reiskoffer mit genau exakt identischem Drehknopf vor. Es wird immer und überall so sein und letztlich nie gestoppt werden können, aber gänzlich auf Überwachung verzichten geht natürlich auch nicht.

    Mal ehrlich, ein iPhone ist ein iPhone und ein z.B. Galaxy S bleibt auch eins. Es wird bauartbedingt bei smartphones und tablets immer eine gewisse Ähnlichkeit geben, wichtig ist was drin steckt und für manche was halt draufsteht. apple schreibt nicht samsung drauf und umgekehrt auch nicht. ich sehe das bei solchen Produkten nicht so eng wie vielleicht andere. in diesem sinne, habt spass mit dem was ihr habt und wovon ihr überzeugt seid. schaut auf euch und eures und nicht auf andere und deren. Peace

    Antworten 
  •  Fu Man shu sagte am 20. September 2011:

    ….Amen!

    Antworten 
  •  Aden sagte am 20. September 2011:

    @ apfelnator

    Genau so einen Kunden wünscht sich appel. Du betest das produkt ja schon an :D Marketing Opfer

    Antworten 
  •  Grolox sagte am 20. September 2011:

    Nein Aden da liegst du falsch….
    apfelnator und andere hier haben vollkommen recht
    oder was apphunter hier sagt.
    Wir sind dshalb so Kunden weil wir genau das was Apple
    ausmacht die anderen eben nicht haben.
    Billig raushauen kann doch jeder. Samsung , HTC , Nokia usw.

    Antworten 
  •  Sasha sagte am 20. September 2011:

    Hm, greedy. Don’t care.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. Samsung, Apple und die Patente « stohl.de am 19. September 2011
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de