: 4. Oktober 2011,

iPod classic: Das Ende nach 10 Jahren

iPod classicEigentlich pfeifen es die Spatzen schon lange von den Dächern: Die Tage des iPod classic sind gezählt. Hardware-Updates hat der Ur-iPods schon seit längerem keine richtigen mehr gesehen – und im App Store wurden nun auch die iPod-Click-Wheel-Spiele entfernt. Bedeutet das das Ende der Festplatten-basierten iPods?

Das letzte „richtige“ Hardware-Update hat der iPod classic 2007 erfahren. Neu war neben dem „classic“-Suffix ein überarbeitetes Gehäuse. Gleichzeitig wurde mit dem iPod touch der größte Feind des classic vorgestellt. 2008 kam das schwarze Modell hinzu und die Festplatte wurde auf 120 GB vergrößert. Bei der Revision 2009 wurde der Speicherplatz abermals erhöht, auf 160 GB, und im letzten Jahr fiel ein Update gar aus.

Der Grund hierfür dürfte die Konkurrenz in den eigenen Reihen sein: iPhone und iPod touch verkaufen sich deutlich besser, können mehr und bieten, wenigstens was die 64 GB-Ausgabe des iPod touch angeht, ebenfalls eine Menge Speicherplatz. In den Verkaufszahlen konnte man diesen Trend schon seit Längerem beobachten, größter Verlierer war immer der iPod classic.

Apple hat nun die Click-Wheel-Spiele aus dem App Store in iTunes entfernt. Diese Games waren für die Eingabemöglichkeiten des iPod classic optimiert und vergleichsweise teuer (zumindest bzgl. der Touch-Games für iPhone und iPod touch). Nach der ursprünglichen Vorstellung im Oktober 2001 dürfte mit dem heutigen Event eine 10 Jahre anhaltende Äre zu Ende gehen.

Immerhin wäre der iPod classic nicht der einzige MP3-Player, der nun zu Grabe getragen wird. Auch Microsofts (gescheiterter) Versuch, den Musik-Player-Markt zu erobern, Zune, dürfte sich nun erledigt haben. Der „iPod-Killer“, wie ihn Steve Ballmer gerne bezeichnet hat, ist nun von der Microsoft-Webseite verschwunden. Lediglich die Musikdienste, die ebenfalls unter die Zune-Marke fallen, und für Windows-Phones interessant sind, werden weiterhin vorgestellt. Ähnlich wie bei Apple, wird die Software des Zune-Players weiterverwendet im Windows Phone 7.

[via AppleInsider, 9to5mac]



iPod classic: Das Ende nach 10 Jahren
3,63 (72,5%) 8 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iOS 10.3 Beta 3 eingetroffen, auch WatchOS und TVO... Am gestrigen Abend hat Apple seine Entwickler mit aktualisierten Betaversionen versorgt. iOS, WatchOS und TVOS erhielten ein Update. Registrierte D...
Ulefone Gemini kaufen: Jüngster Zuwachs könnte Bes... Ulefones Produktportfolio wird langsam aber sicher etwas unübersichtlich. Das Gemini ist der jüngste Zuwachs in der Produktfamilie - mit diesen Spezif...
Bericht: Drahtloses Laden im iPhone doch erst 2018... Wie wird das iPhone 8 drahtlos geladen? Oder kommt diese Technik im nächsten iPhone noch gar nicht zum Einsatz? Neue, diffuse Gerüchte köcheln empor. ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  Patrick (5. Oktober 2011)

    Es wurde doch heute nicht gesagt, dass der Ipod Classic aus dem Portfolio genommen wird. Wenn dem wirklich so wäre, geht Apple einen falschen Weg.

  •  stk (5. Oktober 2011)

    Nein, den iPod classic gibt es (stillschweigend) weiter. Auf der Keynote wurde allerdings der classic schon nicht mehr gezeigt, als es eine Übersicht gab mit dem iPod-Portfolio.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>