: 7. Oktober 2011,

iPod nano: Speicher zukünftig von SanDisk statt Toshiba

iPod nanoEntgegen anders lautender Gerüchte hat sich doch etwas am neuen iPod nano verändert. Wie die Kollegen von iFixit in ihrem Teardown herausfanden, ist der Flash-Speicher nicht mehr von Toshiba, sondern künftig von SanDisk.

Nachdem bekannt wurde, dass auch der ältere iPod nano die auf der Keynote vorgestellten Features in Form eines Firmware-Updates verpasst bekommt, wurden Rufe laut, dass sich von Hardware-Seite zwischen nichts und nicht viel geändert hat.

Werbung

Zumindest, dass sich “nichts” geändert hat, konnten die Kollegen von iFixit mit ihrem Teardown widerlegen: Während der Flashspeicher bislang von Toshiba kam, wird SanDisk nun die Produktion der Speicherchips übernehmen. Ansonsten ist aber beinahe alles beim Alten geblieben: Bildschirm, Chips, Akku.

Lediglich der Hauptprozessor hat sich verändert. Wie 9to5mac per E-Mail bestätigt bekam, ist im neuen iPod nano der Apple 339S0104 verbaut, während im alten Modell der Apple 33850859 zu finden war. Anscheinend ist der technische Unterschied jedoch nur eine Überarbeitung vorhandener Bauteile, so soll der neue Prozessor sich um Rechenleistung und den Arbeitsspeicher kümmern.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung