MACNOTES

Veröffentlicht am  11.10.11, 13:16 Uhr von  Stefan Keller

iPhone 4S: Doppelt so schnell wie iPhone 4, gleich viel RAM

iPhoneDer Launch des iPhone 4S rückt näher: Am Freitag ist es soweit – dennoch sickern schon erste Benchmarks durch. So gibt es bereits erste Ergebnisse von GeekBench. Demnach ist das neuste iPhone mehr als doppelt so schnell wie sein Vorgänger – bietet aber gleich viel Arbeitsspeicher.

Bei dem Benchmark GeekBench sind die ersten Ergebnisse vom iPhone 4S eingegangen. Über die Authentizität lässt sich bislang nichts sagen, aber die Eckdaten sehen glaubwürdig aus: iOS 5, N94AP-Mainboard, ARMv7-CPU. Interessant ist, dass bei Arbeitsspeicher “505 MB” zu finden sind, im iPhone 4S scheinen also nur 512 MB RAM verbaut zu sein, genau wie bei seinem Vorgänger und dem iPad 2. Der Arbeitsspeicher wäre somit der einzige Punkt, in dem die Quelle von 9to5mac widerlegt wäre – Apple selbst hat den Ausbau gar nicht kommuniziert.

[singlepic id=13170 w=435]

Bei GeekBench* erreicht das iPhone 4S mit seinem rund 800 MHz schnellen Apple A5-Prozessor 622 Punkte – im Vergleich zu den 360 des iPhone 4 (mit iOS 5) sind das 68% mehr. Schneller war nur das iPad 2, das auf 1 GHz getaktet ist und 751 Punkte unter iOS 5 erreicht.

Je nachdem, welchen Benchmark man bemüht, ist das iPhone 4S zwar nicht immer so viel schneller wie bei GeekBench, aber bei doppeltem Tempo bleibt es dann meist doch. Der Benchmark “BrowserMark” beispielsweise hat dem iPhone 4 mit iOS 5 44856 Punkte bescheinigt, das iPhone 4S kommt auf 89567, was recht genau doppelt so schnell wäre.

[via Mac Rumors, 9to5mac]

* = Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  bono01 sagte am 11. Oktober 2011:

    Ich erreichte mit meinem iPhone 4 unter dem iOS 5 Gold Master sogar über 53.000 Punkte im Browser Benchmark. Also ist der Unterschied nicht ganz so hoch.

    Antworten 
  •  Apfelnator sagte am 12. Oktober 2011:

    ^^ aber immer noch recht deutlich.
    Was ich interessant fand bei einigen bereits veröffentlichten benchmarks, dass das iPhone 4S trotz (auf dem Papier) schlechterer Taktung und weniger RAM gegenüber dem ach so tollen Samsung Galaxy SII, dieses auch komplett in den Schatten stellt und auch fast doppelt so flink ist.

    Wieder einmal hat Steve Jobs recht behalten, als er einst sagte, dass es um mehr geht, als die reinen Specs auf einem Datenblatt ;-)

    Ich habe mich (trotz anfänglicher Skepsis) nun doch dazu durchgerungen und werde mein iPhone 4 verkaufen und habe mir das 4S über Apple bestellt. Konnte 1. mein schwarzes 4er nach 16 Monaten nicht mehr sehen und wollte jetzt endlich das Weisse und 2. haben mich die inneren Werte und ja, auch Siri, dann doch gelockt um von Anfang an bei diesem Thema am Ball zu sein. Gibt ja schon viele Videos darüber bei Youtube und es sieht wirklich recht vielversprechend und nützlich aus.

    Kann’s jetzt kaum erwarten mein neues iPhone (in “alter” Hülle) in meinen Händen zu halten ;-)

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de